Ab Montag: Vollsperrrung „Langer Weg" in Bad Sooden-Allendorf

Bis voraussichtlich 21. November wird die Straße „Langer Weg" wegen Bauarbeiten auf einem Teilstück voll gesperrt. Die Bürgersteige sind nutzbar.

Bad Sooden-Allendorf. Von Montag, 13. November, bis Dienstag, 21. November, ist die Straße „Langer Weg" voll gesperrt. Grund ist die Sanierung eines Teilstückes von etwa 65 Metern. Die Firma Kirschner hat am Montag vom Magistrat den Auftrag für die Sanierung des Teilstückes

Die Maßnahme wird über das Kommunale Investitionsprogramm (KIP) des Landes Hessens zum Großteil mitfinanziert. Die Stadt bittet die Anwohner um Kenntnisnahme und Verständnis, dass die Arbeiten unter Vollsperrung durchgeführt werden müssen. Da nur die Straße saniert wird, sind die Bürgersteige während der kurzen Bauzeit nutzbar.

Rubriklistenbild: © Foto: Horn // Marktspiegel

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Falsche Polizeibeamtin: Seniorin durchschaut Telefonmasche

Vor den Pfingst-Feiertagen erhielt eine 78-jährige aus Waldkappel einen Anruf einer falschen Polizeibeamtin. Die Seniorin erkannte sofort den Betrug.
Falsche Polizeibeamtin: Seniorin durchschaut Telefonmasche

Mehrere Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen in Eschwege

Vier Fahrzeuge wurden in den vergangenen Tagen in Eschwege beschädigt.
Mehrere Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen in Eschwege

Nur noch 20 Tage warten bis zum Eschweger Werra-Man

Am 9. Juni startet wieder der Werra-Man in Eschwege, dieses Jahr mit neuem Kinderprogramm.
Nur noch 20 Tage warten bis zum Eschweger Werra-Man

Polizeidirektion Eschwege meldet Unfälle, versuchten Einbruch, Sachbeschädigung

Zahnarztpraxis in Eschwege: Anwohner hören Einbrecher, sehen sie aber nicht.
Polizeidirektion Eschwege meldet Unfälle, versuchten Einbruch, Sachbeschädigung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.