Ab Montag: Vollsperrrung „Langer Weg" in Bad Sooden-Allendorf

Bis voraussichtlich 21. November wird die Straße „Langer Weg" wegen Bauarbeiten auf einem Teilstück voll gesperrt. Die Bürgersteige sind nutzbar.

Bad Sooden-Allendorf. Von Montag, 13. November, bis Dienstag, 21. November, ist die Straße „Langer Weg" voll gesperrt. Grund ist die Sanierung eines Teilstückes von etwa 65 Metern. Die Firma Kirschner hat am Montag vom Magistrat den Auftrag für die Sanierung des Teilstückes

Die Maßnahme wird über das Kommunale Investitionsprogramm (KIP) des Landes Hessens zum Großteil mitfinanziert. Die Stadt bittet die Anwohner um Kenntnisnahme und Verständnis, dass die Arbeiten unter Vollsperrung durchgeführt werden müssen. Da nur die Straße saniert wird, sind die Bürgersteige während der kurzen Bauzeit nutzbar.

Rubriklistenbild: © Foto: Horn // Marktspiegel

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Um 18.04 Uhr ereignete sich gestern Abend in der Gemarkung von Kleinalmerode ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades.
Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

In der vergangenen Nacht (3.57 Uhr) versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten, der im Vorraum des tegut-Marktes Witzenhausen aufgestellt ist, mit brachialer Gewalt …
Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.