Fünfte Auflage des Rennens "Weg mit dem Speck"

Weg mit dem Speck 2019
1 von 91
Weg mit dem Speck 2019
Weg mit dem Speck 2019
2 von 91
Weg mit dem Speck 2019
Weg mit dem Speck 2019
3 von 91
Weg mit dem Speck 2019
Weg mit dem Speck 2019
4 von 91
Weg mit dem Speck 2019
Weg mit dem Speck 2019
5 von 91
Weg mit dem Speck 2019
Weg mit dem Speck 2019
6 von 91
Weg mit dem Speck 2019
Weg mit dem Speck 2019
7 von 91
Weg mit dem Speck 2019
Weg mit dem Speck 2019
8 von 91
Weg mit dem Speck 2019

135 Montainbiker kamen nach Waldkappel zu "Weg mit dem Speck"

Waldkappel. Die fünfte Auflage des Mountainbikerennens „Weg mit dem Speck“ konnte einen neuen Teilnehmerrekord am Sonntag verbuchen. 135 Radfahrer nahmen an dem Event teil, bei dem es darum ging, in vier Stunden allein oder im Team so viele Runden wie möglich zu absolvieren. In insgesamt zehn Altersklassen wurde dabei gestartet.

134 Starter gingen mit einem Mountainbike ins Rennen, eine Starterin war hingegen kam mit einem Trekkingrad -das alle polizeilichen Anforderungen für den Straßenverkehr erfüllte - und absolvierte den 4,6 Kilometer langen Kurs mit seinen 150 Höhenmetern unterschied achtmal.

Großer Achtungserfolg

Nicht einmal die meisten Teams absolvierten so viele Runden, selbst bei den Herren, die alle mit Mountainbikes antraten, wäre sie nicht auf dem letzten Platz gelandet bzw. hätte sich diesen in ihrer Altersklasse mit mehreren Personen geteilt. In ihrer Klasse, Damen zwischen 1980 bis 2001 war sie die einzige Teilnehmerin und somit die Siegerin.

Da sie mit einem Trekkingrad unterwegs war, ist ihre Leistung ein besonderer Achtungserfolg. Bei den Herren, Jahrgang 1979 und älter erreichte Adam Biewald von der Bike-Academy Werra-Meißner mit 18 Runden den Sieg in seiner Altersklasse.

Ebenfalls auf 18 Runden kam Anton Henke, welcher auch zur Bike-Academy Werra-Meißner gehört. Henke sicherte sich somit bei den Herren in seiner Altersklasse (1980 bis 2001) den Sieg. Bei den Damen 1979 und älter gewann Tanja Nehme mit 14 Runden vom Ski Club Meißner.

Bei bestem Wetter genossen nicht nur die Teilnehmer, sondern auch die Zuschauer das Event, zumal die Bewirtung wieder keine Wünsche offen ließ.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Woche der Witzenhäuser startet am Samstag mit Fairem Frühstück

Seit fünf Jahren bereichert die Woche der Witzenhäuser das kulturelle Programm in der Kirschenstadt. Am kommenden Samstag ist es soweit: Die Woche der Witzenhäuser steht …
Woche der Witzenhäuser startet am Samstag mit Fairem Frühstück

"Komm ins Herz"- Konzert im Witzenhäuser Rathaussaal

Zu einem besonderen und bislang einmalige Konzert laden die Gleichstellungsbeauftragte des Werra-Meißner-Kreises, Thekla Rotermund-Capar, und Katja Eggert, Beauftragte …
"Komm ins Herz"- Konzert im Witzenhäuser Rathaussaal

Ab morgen ist die Bundesstraße zwischen Reichensachsen und Eschwege tageweise gesperrt

Die Bundesstraße muss zwischen dem 25. und 29. April voll gesperrt werden. Grund sind die Arbeiten an der Heubergbrücke in Eschwege.
Ab morgen ist die Bundesstraße zwischen Reichensachsen und Eschwege tageweise gesperrt

Die B 27 ist derzeit bei Ellershausen gesperrt: Lkw soll auf Traktor aufgefahren sein

Bei einem Auffahrunfall auf der B 27 bei Bad Sooden-Allendorf/Ellershausen wurde der Fahrer eines Traktors verletzt, als ein Lkw auf sein Fahrzeug auffuhr und es zum …
Die B 27 ist derzeit bei Ellershausen gesperrt: Lkw soll auf Traktor aufgefahren sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.