Mordfall aus Bad Sooden-Allendorf: Tatverdächtiger wurde in Laos verhaftet

Den Tatverdächtigen im Fall des toten 55-Jährigen aus Bad Sooden-Allendorf konnte die Polizei bereits im September in Laos festnehmen.

Bad Sooden-Allendorf/Eschwege - Einen besonderen Ermittlungserfolg konnten die Beamten der Polizeidirektion Werra-Meißner im September letzten Jahres verzeichnen.

Im Juni 2019 wurde ein 55-Jähriger tot in seiner Wohnung in Bad Sooden-Allendorf aufgefunden.  Dringend tatverdächtig wurde ein 26-jähriger „Untermieter" des Opfers. Dieser konnte schließlich im September festgenommen werden - in Laos, wohin sich der mutmaßliche Täter bereits abgesetzt hatte. „Er dachte vermutlich,  je weiter weg, desto unwahrscheinlicher wird es, dass wir ihn fassen", teilte Bernd Schanze, Leiter der Regionalen Kriminalinspektion, gestern bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2019 mit.

So sei der Mann unter seinem richtigen Namen mit einem vorübergehenden Pass nach Laos eingereist. Dort wolle er sich wohl ein neues Leben aufbauen, hatte bereits eine Arbeit als pädagogische Hilfskraft an einer deutschsprachigen Schule. „Derzeit sitzt der Mann in Untersuchungshaft in Kassel, eine Anklage wird bald erhoben“, so Bernd Schanze.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin
Markt Spiegel

„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Bitte nicht füttern: Dass für Enten und Schwäne Gefahr entsteht, wenn sie mit Brot gefüttert werden, ist Vielen nicht bewusst. Hinweisschilder in Witzenhausen sollen nun …
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin
Kneippsche Wassertretstellen - hier gehen Füße gern baden
Markt Spiegel

Kneippsche Wassertretstellen - hier gehen Füße gern baden

Im Sommer gehen Füße gern mal baden – Es gibt über 25 Wassertretstellen im Werra-Meißner-Kreis
Kneippsche Wassertretstellen - hier gehen Füße gern baden
Tötungsdelikt bei Waldkappel - Ehemann tötete Frau und Hund
Markt Spiegel

Tötungsdelikt bei Waldkappel - Ehemann tötete Frau und Hund

Waldkappel. Am gestrigen Abend ereignete sich in einem Waldkappeler Ortsteil ein Tötungsdelikt zum Nachteil einer 76-Jährigen. Durch eine Mitarbeiterin eines …
Tötungsdelikt bei Waldkappel - Ehemann tötete Frau und Hund
Rommerode feiert sein Heimatfest ab Donnerstag
Markt Spiegel

Rommerode feiert sein Heimatfest ab Donnerstag

Der Bär der Kulturgemeinschaft sucht noch einen Namen  während des Heimatfestes in Rommerode
Rommerode feiert sein Heimatfest ab Donnerstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.