Morgen im TV: Aktenzeichen XY sucht nach vermisstem Aref

Der fünfjährige Aref wird seit dem Abend des 4. April in Wanfried vermisst. Jetzt nimmt sich Aktenzeichen XY dem Fall an. Foto: Polizei
+
Der fünfjährige Aref wird seit dem Abend des 4. April in Wanfried vermisst. Jetzt nimmt sich Aktenzeichen XY dem Fall an. Foto: Polizei

Seit Anfang April wird der fünfjährige Aref aus Wanfried vermisst. Morgen ist der Fall Teil der Sendung „Aktenzeichen XY Spezial – Wo ist mein Kind?"

Wanfried. In der Sondersendung "Aktenzeichen XY Spezial – Wo ist mein Kind?" werden am morgigen Mittwoch ab 20.15 Uhr im ZDF mehrere Vermisstenfälle dargestellt – so auch der Fall des vermissten Aref aus Wanfried, der seit Anfang April spurlos verschwunden ist.

Während und nach der Sendung ist das Call-Center im Polizeipräsidium Nordhessen besetzt, um unter Telefon 0561/9104444 Hinweise zu diesem Fall entgegenzunehmen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Spatenstich für das Hausärztezentrum in Eschwege ist erfolgt
Markt Spiegel

Der Spatenstich für das Hausärztezentrum in Eschwege ist erfolgt

Die Bauarbeiten für das neue Hausärztezentrum in Eschwege haben begonnen. Zum Jahreswechsel soll der Rohbau fertig sein.
Der Spatenstich für das Hausärztezentrum in Eschwege ist erfolgt
Ilona Friedrich verabschiedet sich nach 28 Jahren aus dem Werra-Meißner-Kreis
Markt Spiegel

Ilona Friedrich verabschiedet sich nach 28 Jahren aus dem Werra-Meißner-Kreis

Die "Chefin" geht: Abschied von geschätzten Kollegen und Wegbegleiterin im Landgrafenschloss - neues Amt als Bürgermeisterin in Kassel startet am 1. November.
Ilona Friedrich verabschiedet sich nach 28 Jahren aus dem Werra-Meißner-Kreis
AWO Möbel- und Kleiderstube Hundelshausen sucht dringend Hausrat
Markt Spiegel

AWO Möbel- und Kleiderstube Hundelshausen sucht dringend Hausrat

Friedhelm Koch arbeitet ehrenamtlich für die AWO - Mit Helfern holt er Nachlässe ab und gibt Möbel und Hausrat an Bedürftige ab
AWO Möbel- und Kleiderstube Hundelshausen sucht dringend Hausrat
Forsthaus Schlierbach soll Therapie- und Tagungszentrum werden
Markt Spiegel

Forsthaus Schlierbach soll Therapie- und Tagungszentrum werden

Das Eschweger Forsthaus Schlierbach hat einen Investor gefunden: Dr. Hans Kankam möchte das Haus zum Retreat-, Trainings- und Tagungszentrum ausbauen.
Forsthaus Schlierbach soll Therapie- und Tagungszentrum werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.