27 Müllsäcke mit Bauschutt illegal in Eschwege entsorgt

Unbekannte haben 27 Säcke mit Bauschutt illegal in Eschwege entsorgt. Die Polizei ermittelt

Eschwege. Auf dem Verbindungsweg zwischen dem Langenhainer Weg und dem Höhenweg in Eschwege haben unbekannte Umweltsünder mehrere blaue Müllsäcke illegal entsorgt. Die entsandte Polizeistreife konnte 27 Müllsäcke auffinden in denen sich Bauschutt befand.

 Dabei handelte es sich um Dämmmaterial (sogenannte "Sauerkrautplatten"). Weiterhin waren zwei weitere Plastiktüten mit Bauschutt und einer Fritteuse dort entsorgt worden. Der städtische Bauhof wurde mit der Abholung beauftragt. Als "Entsorgungszeit" konnte mittlerweile der Zeitraum vom 27.07.17, 17:00 Uhr und dem 28.07.17, 13:30 Uhr ermittelt werden.

Um Hinweise auf den/ die Verursacher bittet die Polizei in Eschwege unter 05651/9250.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschweger Feuerwehr lädt zum Familientag ein

Jugend- und Kinderfeuerwehr feiern am Wochenende zusammen ihr 60-jähriges Jubiläum
Eschweger Feuerwehr lädt zum Familientag ein

159. Erntedank- und Heimatfest in BSA beginnt heute

Vom 18. August bis zum 22. August dreht sich in Bad Sooden-Allendorf wieder alles um das Erntefest.
159. Erntedank- und Heimatfest in BSA beginnt heute

Volkshochschule präsentiert Programm für zweites Halbjahr

490 Kurse der verschiedensten Art bietet die VHS Werra-Meißner im kommenden Halbjahr an.
Volkshochschule präsentiert Programm für zweites Halbjahr

Wer wird Prinzessin Johanna I.?

Drei Kandidatinnen stehen zur Wahl: Geben Sie bis zum 31. August Ihre Stimme für Ihre Favoritin ab.
Wer wird Prinzessin Johanna I.?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.