Die Musikschule Werra-Meißner öffnet wieder die Türen

+
Musikunterricht in der Musikschule ist wieder möglich, mit Maske und auf Abstand.

Online-Musikunterricht oder Unterricht in der Musikschule, die Musikschule Werra-Meißner bietet jetzt beide Varianten.

Esch wege/Witzenhausen. Es ist soweit, die Musikschule Werra -Meißner kann wieder mit ihrem Unterricht beginnen. Seit dem 5. Mai gibt es Einzel- und Kleingruppenunterricht in den Musikschulgebäuden in Eschwege und Witzenhausen. Für die Musikschule kam die Schließungsverfügung am 20. März. „Wir haben gleich in der nächsten Woche mit dem Online-Unterricht begonnen. Das war Einzelunterricht in allen Instrumenten-Sparten. Natürlich mussten wir den Unterricht zum Teil auch aussetzen, zum Beispiel bei ganz jungen Schülern“, berichtet Ulrich Bernhard, der Leiter der Musikschule Werra-Meißner.

Musikunterricht online als Alternative

Manche Schüler wollten am Online-Unterricht nicht teilnehmen und es gab auch Lehrer der Musikschule, die sich mit dem neuen Unterricht nicht anfreunden konnten, zum Teil fehlte es auch an der technischen Ausstattung oder der entsprechenden Internetverbindung. „Insgesamt haben etwa 80 Prozent der Schüler, die Einzelunterricht bekommen, das Angebot der Online-Variante wahrgenommen. Manche Eltern waren ganz froh, dass es den Unterricht gab“, erklärt Bernhard. Mit Mundschutz und auf Abstand hat der Unterricht auf herkömmliche Art wieder begonnen.

„Wir stellen es Schülern und Lehrern frei sich dafür zu entscheiden. Manche wollen kein Risiko eingehen und bleiben beim Online-Unterricht. Für die anderen geht es mit Sicherheitsabstand und Mundschutz wieder los“, berichtet Ulrich Bernhard. Natürlich ist das Tragen eines Mundschutzes beim Spielen eines Blasinstrumentes oder bei Gesangsunterricht nicht möglich. In diesem Fall sollen Schüler und Lehrer besonders auf die Wahrung des Abstands achten. Außerdem wurden die Lehrer angewiesen, selbst so wenig wie möglich zu spielen oder zu singen.

„Die Eltern der Schüler dürfen die Musikschule nicht betreten, denn wir müssen den Begegnungsverkehr so gering wie möglich halten“, erklärt Bernhard. Nachdem die Möglichkeit der Öffnung bekannt gegeben wurde, war das Team der Musikschule damit beschäftigt die Vorbereitungen zu treffen, Markierungen anbringen, alles für die Handhygiene beschaffen und verteilen. Es gab viel zu tun, bevor es losgehen konnte.

Kein Musizieren im Ensemble möglich

Die Ensembles der Musikschule mussten und müssen weiterhin auf gemeinsames Musizieren verzichten, auch die musikalische Früherziehung und die Gruppen für Kleinkinder finden nicht statt. Ebenso wenig können die Angebote in den Schulen durchgeführt werden, finanzielle Einbußen sind schon jetzt eingetreten. „Wir gehen bis jetzt von einem Verlust von etwa 20.000 Euro aus. Ich habe direkt beim Regierungspräsidenten einen Antrag auf Soforthilfe gestellt. Freitags habe ich den Antrag ausgefüllt und abgeschickt und am Samstag war das Geld auf dem Konto, das ging wirklich unheimlich schnell“, berichtet Ulrich Bernhard von seinen Erfahrungen.

An der Musikschule arbeiten 16 angestellt Musiklehrer und 14 Honorarkräfte, die, wenn sie keinen Unterricht geben, auch kein Einkommen haben. „Auch wir haben Kurzarbeit beantragt für die Lehrer, deren Unterricht ausfällt. Außerdem habe ich allen selbstständigen Kräften angeboten, sie bei der Beantragung der Förderung zu unterstützen“, sagt Bernhard.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

In der vergangenen Nacht (3.57 Uhr) versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten, der im Vorraum des tegut-Marktes Witzenhausen aufgestellt ist, mit brachialer Gewalt …
Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Es bleibt dabei, am Sonntag haben viele Geschäfte in Eschwege geöffnet.
Falschmeldung des HR-Radios: Es bleibt beim verkaufsoffenen Sonntag in Eschwege 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.