Nach Betriebsfeier: Werkstatt in Archfeld brannte aus

Wenige Stunden vorher hatten hier noch etliche Menschen fröhlich gefeiert. Später in der Nacht brach ein Feuer in der Werkstatt in Herleshausen-Archfeld aus.

Am Samstag war es in den späten Abendstundenin Herleshausen-Archfeld zu einem Gebäudebrand gekommen. Dabei handelt es sich um die an das Wohnhaus der Eigentümer angebaute Werkstatt. Durch den Brand entstand an Gebäude und Inventar ein Schaden in Höhe von ca. 50 000 Euro.

Nach Mitteilung der am Brandort eingesetzten Beamten der Polizeistation Sontra fand in der Werkstatt eine Betriebsfeier mit Angehörigen und Kunden der Firma statt. Nachdem die Feier beendet war, wurden von auswärts angereiste Kunden noch zur Autobahn geleitet. Bei Rückkehr gegen 23.00 Uhr stellten die Eigentümer fest, dass das Werkstattgebäude in Flammen stand. Die sofort verständigte Feuerwehr konnte mit 68 Einsatzkräften aus der gesamten Umgebung ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern.

Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Für die weiteren Ermittlungen zur Brandursache durch die Kriminalpolizei Eschwege wurde der Brandort beschlagnahmt.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Bundespolizist und Mitangeklagter verurteilt: fünf Jahre Haft nach tödlichem Autorennen
Welt

Bundespolizist und Mitangeklagter verurteilt: fünf Jahre Haft nach tödlichem Autorennen

Der „Raserunfall von Kalteck“ sorgte im vergangenen Sommer für Entsetzen. Nun sind die beiden Todesfahrer verurteilt worden.
Bundespolizist und Mitangeklagter verurteilt: fünf Jahre Haft nach tödlichem Autorennen
"Infrastrukturmaßnahme braucht Zeit": SPD-Landtagsabgeordnete stehen zum Kassel-Airport
Kassel

"Infrastrukturmaßnahme braucht Zeit": SPD-Landtagsabgeordnete stehen zum Kassel-Airport

Die Landtagsabgeordneten der SPD Wolfgang Decker, Manuela Strube und Oliver Ulloth stellen sich hinter Aiport Kassel und weisen Kritik von BUND und FÖS zurück.
"Infrastrukturmaßnahme braucht Zeit": SPD-Landtagsabgeordnete stehen zum Kassel-Airport
Ex-Fußballer Dieter Müller berichtet von seinen "zwei Leben" auf Gut Wissmannshof
Lokalsport

Ex-Fußballer Dieter Müller berichtet von seinen "zwei Leben" auf Gut Wissmannshof

Trotz Kaiserwetter ist nicht immer Sonnenschein: Das bekamen die Gäste am Vorabend eines Golfturniers auf Gut Wissmannshof durch die Lebensgeschichte von Ex-Fußballer …
Ex-Fußballer Dieter Müller berichtet von seinen "zwei Leben" auf Gut Wissmannshof

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.