Neue Beschränkungen für öffentliche Kontakte im Werra-Meißner-Kreis

Cornonavirus
+
Cornonavirus

Der Landkreis hat schärfere Vorschriften für öffentliche Kontakte erlassen.

Werra-Meißner. Der Werra-Meißner-Kreis hat mit sofortiger Wirkung die Zweite Allgemeinverfügung zur Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich angesichts der Corona-Pandemie erlassen.

Versammlungen über 20 Personen untersagt

Diese regelt insbesondere, dass öffentliche und private Veranstaltungen, Versammlungen und Ansammlungen von mehr als 20 Personen untersagt sind. Bei jeglichen Zusammenkünften ist ein Abstand von mindestens 1,50 Metern zwischen den Teilnehmern zu gewährleisten.

B ei jeder Zusammenkunft mit mehr als zehn Personen ist eine Anwesenheitsliste mit mindestens der Angabe: Vor- und Zuname, vollständige Adresse, sowie Telefonnummer zu erfassen. Die Listen sind vom Veranstalter für die Dauer von vier Wochen aufzubewahren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Der Altersdurchschnitt sinkt in Waldhof und die Möglichkeiten für Kinder zum Spielen nehmen zu
Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Der Kultursommer lädt zum Konzert ein - Stühle sind mitzubringen

Beim Klappstuhlkonzert in Meißner/ Jestädt bringt jeder seine Sitzgelegenheit selbst mit
Der Kultursommer lädt zum Konzert ein - Stühle sind mitzubringen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.