Die neue Eschweger Familienkarte ist da

Familienkarte
+
Familienkarte

Bei 44 Teilnehmern bekommen Eschweger Familien mit den Familienkarte vielfältige Vergünstigungen.

Eschwege. Seit Jahresbeginn kann man die neue Familienkarte der Stadt Eschwege beantragen. Bei 44 Teilnehmern bekommt man mit der Familienkarte Vergünstigungen. Einzige Voraussetzung ist, dass man mindestens ein Kind unter 18 Jahren hat. Zur Familienkarte gehört außerdem noch eine Partnerkarte.

Als Bonus gibt es für Karteninhaber auch noch eine Eintrittskarte für einen Erwachsenen und für ein Kind für das Eschweger Schwimmbad dazu. Die Familienkarte kostet sieben Euro und ist an der Information des Rathauses, im Familienbüro am Obermarkt und bei der Touristeninformation am Hospitalplatz erhältlich. Eschweger Verein können die Familienkarte auch abgeben, dort kostet sie nur den halben Preis und es gibt ebenfalls eine Partnerkarte dazu. Die Vereine haben bis zum 31. März Zeit, um die Familienkarten zu bestellen.

Vielfältige Vergünstigungen

Die Vergünstigungen sind vielfältig, „die Leute sind immer wieder überrascht, was es an Angeboten gibt“, sagt Silke Rottstädt von der Eschweger Stadtverwaltung. In den Sparten Einkaufen und mehr, Essen und Trinken, Freizeit und Bildung gibt es Ermäßigungen in Höhe von 5 bis 20 Prozent. Außerdem gibt es zum Beispiel auch ein kostenloses Dessert beim Restaurantbesuch für Kinder oder auch besondere Überraschungen für Geburtstagskinder.

Erstmals sind die Struth Apotheke und der Studienkreis Partner der Familienkarte. „Wir würden uns freuen, wenn noch mehr Partner dazu kommen würden“, sagt Silke Rottstädt.

Neue Partner sind willkommen

Als neuer Partner kann man sich auf der Homepage der Stadt anmelden oder sich beim Familienbüro melden. Im letzten Jahr haben 380 Eschweger das Angebot der Stadt wahrgenommen und eine Familienkarte beantragt. Man kann alle Partner an dem Aufkleber mit dem Logo der Familienkarte erkennen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel Huskies warten weiter auf ersten Heimsieg: Niederlage gegen Ravensburg Towerstars
Kassel

Kassel Huskies warten weiter auf ersten Heimsieg: Niederlage gegen Ravensburg Towerstars

Die Kassel Huskies kommen nicht in Fahrt: Gegen die Ravensburg Towerstars setzte es am Freitagabend eine 2:4 (0:1, 2:2, 0:1)-Niederlage. Es war die vierte im fünften …
Kassel Huskies warten weiter auf ersten Heimsieg: Niederlage gegen Ravensburg Towerstars
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit
Kassel

Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Von Kassel aus eroberte „Robozee“ mit seinem Style die Tanz-Welt. Nun ist Christian Zacharas im neuen Tanz-Film von Katja von Garnier (Bandits, Ostwind-Reihe) zu sehen. …
Vom Willi Seidel-Haus ins Kino: Christian „Robozee“ Zacharas spielt in der Tanzfilm-Revolution „Fly“ mit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.