Neue Soundanlage für die Stadtkirche von Hessisch Lichtenau

+
Bei der Spendenübergabe: (v.li.) Gerald Krug (Lions Club), Dr. Carl-Detlef Cornelius (Kirche), Pfarrer Peter Möller und Lions Club-Präsident Jörg Goldmann.

In der evangelischen Stadtkirche von Hessisch Lichtenau wird es ab März deutlich besser klingen. Denn dann wird zunächst eine neue Soundanlage probehalber geben. Ab April soll diese dann - wenn alles glatt läuft ­- für Gottesdienste und Konzerte zur Verfügung stehen.

Hessisch Lichtenau. Insgesamt 15.000 Euro soll das neue System kosten, wie es Dr. Carl-Detlef Cornelius von der Kirche betonte. Rund 1.000 Euro spendete jetzt der Lichtenauer Lions Club für den Zweck. „Die Mittel kommen aus dem vergangenen Gottesdienst zur Hubertusmesse“, erklärt der Lions-Präsident Jörg Goldmann. Die Hubertusmesse führt der Club zusammen mit der Kirche durch. Die Kollekte des Gottesdienstes stockt der Club immer auf. So wurden aus den 580 Euro schließlich 1.000 Euro. Die bestehende Anlage ist aus dem Jahr 1992 und am besten im abgestellten Zustand zu gebrauchen. Zu den 1.000 Euro des Lions Clubs kommen noch 2.800 Euro aus Kollekten und 5.000 Euro aus Haushaltsmitteln der Kirche. Die fehlenden 6.000 Euro werde man noch anderweitig beschaffen müssen.

Mit der neuen Anlage muss bei Auftritten dann niemand mehr ein Soundsystem mitbringen. Und so soll Gottes Wort, das von Pfarrer Peter Möller gepredigt wird, in den Ohren der Gläubigen noch besser klingen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausen bietet am 21. und 22. März große Vielfalt mit Essen, Shoppen, Autos und dem Ostermarkt

In der Witzenhäuser Innenstadt findet im März das erste Streedfood Festival statt
Witzenhausen bietet am 21. und 22. März große Vielfalt mit Essen, Shoppen, Autos und dem Ostermarkt

Karnevalsumzug des KVH in Hessisch Lichtenau

Bildergalerie: Am Sonntag zogen die Narren durch Hessisch Lichtenau
Karnevalsumzug des KVH in Hessisch Lichtenau

Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr kam es nach einer anfänglichen mutmaßlichen Sachbeschädigung an einem Auto durch eine 56-Jährige aus Eschwege im Nachgang noch zu einem …
Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Gestern Nachmittag haben sich in der Günsteröder Straße in Hessisch Lichtenau zwei unbekannte, männliche Täter bei einem Wohnhaus als Heizungsmonteure ausgegeben und …
Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.