Neuer Internetauftritt der Stadt Eschwege

+
(V.li.) Bürgermeister Alexander Heppe, Rebecca Herzog-Meister und Marion Hüge stellen die neu gestaltete Homepage der Kreisstadt vor.

Benutzerfreundlich, aufgeräumt, klar strukturiert und für Desktop, Tablet und Handy geeignet, das ist die neue Webseite der Kreisstadt Eschwege, die in der vergangenen Woche vorgestellt wurde und seitdem auch online ist.

Eschwege -  „Die neue Homepage war längst überfällig, man kann jetzt mit jedem Gerät bestmöglich zugreifen“, sagt Bürgermeister Alexander Heppe. Auf der ersten Seite findet man ein Suchfeld, das einem eine Stichwortsuche ermöglicht und schnell zu den einzelnen Bereichen der Stadtverwaltung führt. Auf diese Weise kann man auch mit wenigen Klicks den zuständigen Ansprechpartner finden. Für Menschen mit Beeinträchtigung der Sehfähigkeit gibt es eine Option die Seiten mit einem stärkeren Kontrast darzustellen, auch das ist neu.

Von der Startseite aus kann man, entweder über eine Navigationsleiste mit fünf Themen oder über weiter unten auf der Seite angeordnete acht Kacheln, die variabel gestaltet werden, zu wichtigen Themen gelangen. Stadtporträt, Werratal-Tourismus, Familienkarte, Bekanntmachungen, Webcams in Eschwege, Werratalsee, interaktiver Haushalt und Eschwege mitgestalten sind die Rubriken, die derzeit über die Kacheln zu erreichen sind.

Neuer Meldebutton

Mit einem roten Button, der auf jeder Seite links in der Mitte erscheint, kann der Bürger „etwas melden“. Das Anliegenmanagement funktioniert mit einem Klick auf das Feld. Es werden Themengebiete vorgeschlagen und der Bürger kann die defekte Straßenlaterne, oder das Schlagloch, wenn er möchte mit Foto, melden. Die Anregung wird direkt an den zuständigen Mitarbeiter weiter geleitet. Rund 250.000 Besucher nutzten 2018 die Homepage der Kreisstadt. Im Zeitraum bis September 2019 waren es bereits 200.000 Besucher, berichtet Marion Hüge vom Fachbereich Organisation der Stadt. „Bis Ende 2020 müssen alle Dienstleistungen für die Bürger auch online zugänglich sein, die neue Homepage ist ein weiterer Schritt. Wir würden uns über konstruktive Ideen, Hinweise, und Anregungen der Bürger freuen, wenn sie die neuen Seiten durchgeklickt haben“, sagt Bürgermeister Alexander Heppe.

Schon jetzt kann man beim Bürgerservice online die Briefwahlunterlagen bestellen, sich für Ferienspiele anmelden, die Bebauungspläne einsehen, Termine vereinbaren und das Immobilienangebot des Werra-Meißner-Kreises abfragen. „Wir werden die Dienstleistungen nach und nach anpassen“, verspricht Bürgermeister Heppe.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.