Neuer Name: Naturpark heißt nun Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Frau Holle 2 *** Local Caption *** Frau Holle 2

Am Mittwoch hat der Naturpark Meißner-Kaufunger Wald seinen neuen Namen gefunden.

Werra-Meißner. Der Naturpark Meißner-Kaufunger Wald hat nach langer Suche und gründlichen Überlegungen nun endlich einen neuen Namen. Dieser wurde am vergangenen Mittwoch im Kloster Germerode einstimmig vom Zweckverband beschlossen. Geo-Naturpark Frau-Holle-Land soll der Titel sein, unter dem man den Werra-Meißner-Kreis nach Außen trägt, um ihn bestmöglich zu vermarkten. Mit dem Zusatz Werratal.Meißner.Kaufunger Wald ist dann auch entgültig klar, wo die Heimat der sagenumwobenen Dame ist. Geo-Naturpark Geschäftsführer Marco Lenarduzzi zeigte sich mehr als zufrieden mit dem präsentierten Ergebnis, das die beauftragte Tourismus- und Regionalbetreuung BTE aus Hannover in Gemeinschaftsarbeit mit Wandervereinen, Hessen Forst und Tourismusverbänden in einem Workshop herausgearbeitet hatte. "Der Name passt perfekt und lässt sich einfach super vermarkten. Das war von Anfang an wichtig, um als Marke konkurrenzfähig gegenüber anderen beliebten Urlaubszielen zu sein", sagt Lenarduzzi.Bis zum Mittwoch war bisher nur bekannt, dass Geo-Naturpark mit im Namen enthalten sein sollte – dass die Märchen der Gebrüder Grimm eine große Rolle spielen könnten, wurde ebenfalls spekuliert. "Eine so schnell Entscheidung haben wir dennoch nicht erwartet", machte der Vorstandsvorsitzende des Geo-Naturparks Landrat Stefan Reuß deutlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Der 25-Jährige war ohne Fahrschein unterwegs. Der Zugbegleiter wollte ihn daher im Bahnhof Witzenhausen-Nord von der Weiterfahrt ausschließen.
Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Rettungswagen stieß in Hessisch Lichtenau mit anderem Fahrzeug zusammen

Gestern Nachmittag kam es in Hessisch Lichtenau zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem anderen Pkw. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.
Rettungswagen stieß in Hessisch Lichtenau mit anderem Fahrzeug zusammen

Außenstelle des Hessisch Lichtenauer Kindergartens in Großalmerode eröffnet

Der Kindergartens Haus der kleinen Füße aus Hessisch Lichtenau hat eine Außenstelle  in Großalmerode eröffnet. Dort sollte der Flachdachkindergarten zunächst abgerissen …
Außenstelle des Hessisch Lichtenauer Kindergartens in Großalmerode eröffnet

Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Der Gast, der gemeinsam mit zwei anderen Kirmesbesuchern aus Witzenhausen privat weiter feierte, wollte das Ende der Party wohl nicht akzeptieren und schlug um sich.
Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.