Neues Spielgerät am Werratalsee eingeweiht

+
V.l.Frank Heidenreich, Friederike Gruß, Birte Werning, Silke Rottstätt, Ole Wenning, Thomas Wenning, Levin Wenning, Herr Cheok, Johannes Zindel, Annika Hoßbach, Georg Grein, Tina Pfeiffer, Johannes Pfeiffer und Günther Tschiersky. Foto: Bennighof

Dank der großzügigen Unterstützung zahlreicher Spender, konnte am Werratalsee in Schwebda jetzt ein Generationenschwinger errichtet werden

Schwebda. Das "Projekt der Generationen" ist abgeschlossen: Auf Initiative Meinharder Eltern, bestehend aus Günther Tschiersky und Tina Pfeiffer sowie Thomas und Birte Werning wurde im Sommer die Errichtung eines Generationenschwingers, einer Schaukel für Kinder und Erwachsene, am Ostufer des Werratalsees realisiert."Da unser Werratalsee seit 2012 wiederholt Blaualgenzum Opfer gefallen ist und er in den vergangenen Jahren zeitweise gar nicht oder nur unter gesundheitlichen Risiken genutzt werden konnte, haben wir die Errichtung eines Generationenschwingers mit Blick auf unseren schönen See geplant", so Birte Werning. Der Gedanke hinter dem Schwinger ist, Generationen zu verbinden und gemeinsam schöne Momente zu erleben.

Startkapital: 1.000 Euro

Das Startkapital stammt aus dem Wettbewerb für gemeinnützige Vereine "Dibadu und Dein Verein", bei dem der Förderverein Meinharder Kinder 1.000 Euro gewonnen hat (wir berichteten). "Diesen Betrag hat der Verein für das ‚Projekt der Generationen‘ zur Verfügung gestellt", berichtet Günther Tschiersky."Die Kosten für den Schwinger überstiegen die 1.000 Euro jedoch bei weitem. Daher freuen wir uns insbesondere über die Unterstützung zahlreicher Unternehmen aus Meinhard und Eschwege sowie von Privatpersonen, die Gefallen an unserer Idee gefunden und uns dabei geholfen haben, diese in die Tat umzusetzen", erklärte Thomas Werning. Er dankte auch Bürgermeister Gerhold Brill und dem Meinharder Bauhof, der den Schwinger am Ostufer aufgebaut hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.