Nicht nur die Sonne lachte beim Erntefest

+

Das Witzenhäuser Erntefest wurde gut angenommen - alles stimmte: die gute Laune und das gute Wetter

Witzenhausen. Das Witzenhäuser Erntefest ist wieder einmal vorüber. Und es ließ die leidliche Baustelle in der Walburger Straße spätestens dann in den Hintergrund treten, als die Erntekrone aufgehängt wurde. Unter Leitung von ,Mister Erntefest', Hajo Schröter, hatte der Bauhof mit dem Steiger der Firma Bauunternehmung Heppe bereits (fast) die ganze Stadt geschmückt. Auch viele Bürger hatten sich beteiligt und ihre Straßen erntefestmäßig ,ausstaffiert'. Hajo Schröter bekam für sein über 25-jähriges Engagement am Montagmorgen beim Festfrühstück mit einem Pokal ausgezeichnet. Auch das neue Gesicht im Erntefest-Ausschuss, der bereits am Mittwoch frisch im ,Kump' getaufte Jan Tschauner, war bei allen Veranstaltungen zu erblicken.

Das Highlight am Donnerstag, das Fußballspiel zwischen den ,Devils' und der Elf des Erntefest-Auschusses, endete mit einem glücklichen 4:4.

Bürgermeisterin Angela Fischer dürfte inzwischen auch ihren Stadtschlüssel wieder haben. Denn die ,Wegnahme' des Schlüssels fand traditionell am Freitag nach dem Magistratsempfang statt. Hier wurden die Gäste aus der italienischen Partnerstadt Vigniola offiziell begrüßt. Erntefestpräsident Axel Behnke hatte zu diesem Anlass eine italienische Begrüßungsrede gehalten, die allgemeine Anerkennung im Rathaussaal hervorrief.

Natürlich wurden auch die Kleinsten nicht vergessen, die am Samstag, trotz Ferien, zahlreich auf den Marktplatz kamen, und mit Porgy, den ehemaligen Königinnen und vielen Helfern spielen konnten.

Als wahre Partykracher stellten sich die Abendveranstaltungen heraus, die allesamt supergut besucht wurden, wie Erntefest-Präsident Axel Behnke am Montagmorgen beim Festfrühstück resümierte. Auf der Wiesn-Nacht am Sonntag, der Sponsoren-Nacht, wurde die 22-jährige Janina Henze aus Gertenbach zur Dirndl-Königin gewählt. Sie bekam als Preis einen Reisegutschein über 250 Euro vom Reisebüro Apel.

Der absolute Höhepunkt war der Festumzug mit rund 70 teilnehmenden Gruppen, Wagen sowie fünf Musikkapellen. Der bunte Lindwurm schlängelte sich bei bestem Sonnenschein elegant durch die Straßen der Witzenhäuser Altstadt und ließ auch die noch vor Kurzem ,aufgerissene' Walburger Straße nicht aus...

Und hier die Bilder vom Festumzug (von HELGA WERNHARDT):

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

In Fürstenhagen feierte man in der Mehrzweckhalle die große Galaprunksitzung des CCF
Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Anna Wicht wohnt seit einem Jahr in Reichensachsen. Am Donnerstag feierte die gebürtige Berlinerin mit ihrer Tochter, weiteren Verwandten und Freunden ihren 100. …
Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Die Eschweger Polizei sucht nach einem Mann, der in Verdacht steht, mehrere Sachbeschädigungen verursacht zu haben.
Drei Fälle, ein Täter? Scheiben in Eschwege eingeschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.