Aktion Jugend bekam 2.000 Euro für neuen Bus in Hessisch Lichtenau

Insgesamt  2.000 Euro sind jetzt an Spendenmitteln symbolisch an die Aktion Jugend übergeben worden: (v.li.) Tina Goebel gab 1.500 Euro an Kim Hofmann, Maike Huck (Jugendpflegerin), Sarina Heinecke, Hannah Hinze, Tom Muschter und Lichtenaus Bürgermeister Michael Heußner gab privat 500 Euro dazu.
+
Insgesamt  2.000 Euro sind jetzt an Spendenmitteln symbolisch an die Aktion Jugend übergeben worden: (v.li.) Tina Goebel gab 1.500 Euro an Kim Hofmann, Maike Huck (Jugendpflegerin), Sarina Heinecke, Hannah Hinze, Tom Muschter und Lichtenaus Bürgermeister Michael Heußner gab privat 500 Euro dazu.

Noch fehlen der Aktion Jugend rund 3.000 Euro für einen neuen Bus in Hessisch Lichtenau

Hessisch Lichtenau. Die Aktion Jugend braucht einen neuen Transporter und sammelt dafür weiter fleißig Spenden. Auf dem Neujahrsempfang im Januar hatte man bereits die Werbetrommel gerührt und insgesamt 367 Euro gesammelt.

Durch eine Aktion des Rewe-Marktes mit dem Bürgermeister konnte Inhaberin Tina Goebel jetzt 1.500 Euro an die Aktion Jugend übergeben. Bürgermeister Michael Heußner steuerte noch einmal privat 500 Euro bei. Somit sind auf dem Spendenkonto jetzt 2.367 Euro.

Insgesamt müssen 5.000 Euro an Spenden eingenommen werden, damit ein neuer Bus für bis zu neun Personen und Gepäck durch die Stadt angeschafft werden kann, wie unter anderem Bürgermeister Michael Heußner und Jugendpflegerin Maike Huck sagten.

An Haushaltsmitteln sind bisher 11.000 Euro vorgesehen. Ein Fahrzeug, dass über einen dritten durch Werbung finanziert wird, wie es das letzte Fahrzeug war, möchte man so nicht mehr. Denn da der Vertrag ausgelaufen ist, ist auch das Fahrzeug weg, weshalb nun ein Neues angeschafft werden muss.

Auch Tina Goebel vom Rewe-Markt erklärte: „Ich möchte meine Spende nicht irgend einem fremden Dienstleister geben, sondern es so einsetzen, dass es sinnvoll vor Ort verwendet wird und auch bei denen landet, die es benötigen.“ Der Aktion Jugend kommt es vor allem auf einen Umstand an, nämlich dass man wieder über ein Fahrzeug verfügt, mit dem man die Aktionen begleiten kann, etwa um die Betreuer von A nach B zu bringen.

Aber auch die heimischen Vereine nutzten das Fahrzeug als „Mannschaftstransporter“, vor allem für die Jugend. Man hofft daher, dass sich noch weitere Spender finden. Die IBAN-Nummer des Spendenkontos lautet: DE31 5226 0385 0001 4393 83.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bahnhof Eichenberg: Finanzierung für Umbau gesichert

Gemeinsamer Einsatz macht Modernisierung des Bahnhofs Eichenberg möglich.
Bahnhof Eichenberg: Finanzierung für Umbau gesichert

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Erste Einsichten in den neuen ALDI-Markt

Der neue ALDI-Markt in Hessisch Lichtenau öffnet am kommenden Donnerstag. Jetzt gab es schon vorher einen kurzen Einblick
Erste Einsichten in den neuen ALDI-Markt

Festausschuss hat mit Planungen für das "Bergfest 2017" begonnen

13 Mitglieder zählt der Festausschuss für das "Bergfest 2017", der nun mit den Planungen begonnen hat.
Festausschuss hat mit Planungen für das "Bergfest 2017" begonnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.