Ihre Stimme für unser Projekt!

Online-Voting für Fanta Spielplatz-Iniative läuft: Jetzt für den „Spielplatz im Rothenbach“ in Weidenhausen stimmen

Meißner - Der große Countdown läuft – denn heute Nacht um 00.01 Uhr startet das Online-Voting für die Fanta Spielplatz-Initiative. Dabei ist während der Abstimmung absolute Teamarbeit gefragt, denn jeder kann sich beteiligen – egal ob Eltern, Großeltern, Freunde oder Nachbarn. Je mehr Fans sich einsetzen, desto höher ist die Chance auf eine kleine Finanzspritze für den Spielplatz.

Finanzspritze für "Spielplatz im Rothenbach"

Diese kleine Finanzspritze benötigt auch der Heimat- und Naturverein Weidenhausen e.V., der den vor über 20 Jahren erbauten „Spielplatz im Rothenbach“ wieder in Schuss bringen möchte. Mit neuen Geräten und einer attraktiv gestalteten Außengelände sollen hier große und kleine Kinder eine gemeinsame Anlaufstelle mitten im Ort finden.

Abstimmung bis zum 10. August möglich

Wer das Spielplatz-Projekt in Weidenhausen mit seiner Stimme unterstützen möchte, der kann täglich bis zum 10. August (23.59 Uhr) unter www.fsi.fanta.de/voting seine Stimme abgeben. Auch eine mehrfache Stimmabgabe ist möglich, allerdings nur einmal am Tag für einen bestimmten Spielplatz.

Rubriklistenbild: © Reichl

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.