Das Open Flair ist zurück

Auch 2018 erwartet das Publikum ein buntes Programm: Kraftklub, Wanda und Marteria sind mit dabei

Eschwege. Wild, laut und bunt, bestückt mit einem hochkarätigen Programm und einer phänomenalen Stimmung - das ist das Open Flair Festival in Eschwege. Vom 8. bis zum 12. August rocken wieder Besucher und Künstler gleichermaßen auf dem Hauptgelände, dem Schlosspark und einem großen Bereich neben dem Werratalsee.

1985 begann das Festival klein und überschaubar, nun findet es bereits zum 34. Mal statt und gehört längst zu den internationalen Spitzenspektakeln. Auch im diesen Jahr bietet das Festival wieder ein weit gefächertes Programm, das neben der Live-Musik auch Kabarett, Poetry-Slam, ein Kinderprogramm und Walkacts beinhaltet. Bands und Solomusiker wie „Cypress Hill“, „In Flames“ , „Beatsteaks“ , „Marteria“, „Kraftklub“, „Wanda“, „Trailerpark“ und viele mehr werden die Bühnen einheizen und für Stimmung sorgen.

Eine Kurzinfo zu allen Acts kann unter http://www.open-flair.de/program/2018 eingesehen werden. Tickets sind unter www.open-flair.de, https://shop.open-flair.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Zudem können sie unter der Ticket-Hotline S 05651–96163 erworben werden. Ein Drei-Tages-Ticket kostet 109 Euro, inklusive Camping und Müllpfand 139 Euro, die Kid-Karte (ohne Camping) kostet 75 Euro. Im Open-Flair-Ticket-Shop fallen keine Vorverkaufs-Gebühren an – und bei der Bestellung von Online-Tickets entfallen die Versandkosten.

Rubriklistenbild: © Privat

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Mit den Stimmen von CDU und FDP lehnte die Wanfrieder Stadtverordnetenversammlung die Errichtung eines Waldfriedhofes durch eine Investorin ab.
Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Bei dem ersten schweren Luftangriff auf Eschwege am 19. April 1944 starben siebzehn Menschen.
Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Zu mehreren Anrufen der Masche „falscher Polizeibeamter" ist es in Eschwege und der Gemeinde Meinhard gekommen.
Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Grünes Licht für Hausärztezentum in Eschwege

Die Eschweger Stadtverordnetenversammlung beschloss mit großer Mehrheit den Verkauf des Grundstücks am Schützengraben. Damit kann das Hausärztezentrum realisiert werden.
Grünes Licht für Hausärztezentum in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.