Eigene Homepage und Live-Webcam: Orferode geht online

+
Ehrenamtlich entwickelten sie die Homepage von Orferode: (v.li.) Jochen Ullrich, Birgit Ernst und Volker Lange.

Stadtteil von Bad Sooden-Allendorf, Orferode, geht mit eigener Homepage und Webcam online.

Orferode - Es ist Freitagvormittag, nur einzelne Wolken ziehen über Orferode vorbei, die Sonne blickt auf das 300-Seelen-Dorf. Und dieses Bild können nicht nur alle Orferöder direkt vor Ort sehen, sondern zeitgleich auch Jeder vor dem eigenen Bildschirm. Denn seit einiger Zeit hat der Stadtteil von Bad Sooden-Allendorf eine eigene Homepage mit einer Live-Webcam, die rund um die Uhr Bilder sendet.

Entstanden ist die Idee nach der Teilnahme am Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in diesem Jahr. Dort erreichte Orferode am Ende den Bronzeplatz. Damit erhielt das Dorf ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro. Die Siegerehrung findet am 24. Januar 2020 in Berlin statt. Vom Erfolg angestachelt entwickelten Jochen Ullrich, Birgit Ernst und Volker Lange die Idee einer Homepage. Lange beschäftigt sich seit Langem mit der Geschichte des Ortes und seinen Sehenswürdigkeiten. Auch 360 Grad Bilder bei Google Maps hat er erstellt. „Es macht mir einfach Spaß, ist mein Hobby“, sagt der 63-jährige Rentner.

Die Webcam sendet Live-Bilder mit Blick auf Orferode.

Und so hat er, mit Texten von Ullrich und Ernst sowie eigenen Fotos, die Homepage ins Leben gerufen. Dort findet man nicht nur die Live-Übertragung der Webcam und historische Fotos, sondern auch alles zum Leben in Orferode. Jeder Verein, jede Sehenswürdigkeit und jede Veranstaltung hat ihren Platz auf der Internetseite. „Man bekommt nie alles zusammen, aber hier finden die Anwohner alles Wichtige, um sich über Aktuelles zu informieren“, sagt Lange, der dafür auch eine WhatsApp-Gruppe gegründet hat. Hier stellen er und Birgit Ernst wichtige Informationen und Termine den Gruppenmitgliedern zur Verfügung. Mittlerweile haben sich bereits 140 Personen in die Gruppe aufnehmen lassen. Den Link zur Gruppe „Schaukasten Orferode“ findet man auf der Homepage   www.orferode.de  Dort gibt es auch den Link zur Facebook-Seite und alle weiteren wichtigen Informationen wie Termine, Fotos und Videos über den Stadtteil von Bad Sooden-Allendorf, über den man nun die Wolken davonziehen sehen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Am kommenden Sonntag ist in Waldkappel Wahltag. Alle wahlberechtigten Bürger können ihre Stimme abgeben für den kommenden Bürgermeister der Stadt.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Der 65-jährige Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf hat sich durch viele Jahre Engagement auf politischer Ebene verdient gemacht. Regierungspräsident Hermann-Josef …
Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Schrottsammler richtet in Hessisch Lichtenau Schaden an

Das Schrottsammeln wurde für einen 55-Jährigen aus Espenau im Ort Walburg teuer. Bei seiner Bummelfahrt richtete er 1.000 Euro Schaden an.
Schrottsammler richtet in Hessisch Lichtenau Schaden an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.