Orgel der St.-Crucis-Kirche feierte 1. Geburtstag mit der Queen 

Glückwunsch: Die imposante Orgel der St. Crucis-Kirche feierte 1. Geburtstag. Das Konzert von Organist Max Göllner (Mitte) gefiel nicht Pfarrer Hubertus Spill (links), sondern auch Orgelbauer Oliver Schulte.

Als vor einem Jahr die komplett restaurierte und neugebaute Orgel in der St. Crucis-Kirche in Betrieb genommen wurde, hätten alle Beteiligten sicher auch nicht gedacht, dass mit dem Stück aus Cambridge/England weit mehr als „nur“ ein Instrument im Gotteshaus seine neue Heimat gefunden hat.

Bad Sooden-Allendorf. Denn mit ihren 63 Registern bieten sich nicht nur unzählige musikalische Möglichkeiten, sondern durch das Orgelprojekt hielt auch viel frischer Wind Einzug im Leben der Gemeindeglieder und den Gottesdiensten in Form von Ideen, Engagement und Besucherzahlen, sagt Hubertus Spill. Gerne erinnert sich der Pfarrer an die vielen Gespräche und Planungen im Vorfeld zurück: „Dabei ist richtig etwas passiert im Miteinander und den daraus resultierenden Ideen.“

Als ein Beispiel führt Orgelbauer Oliver Schulte an, dass er während den aufwändigen Restaurierungsarbeiten immer wieder von neugierigen Besuchern aus Nah und Fern angesprochen wurde auf das beeindruckende Instrument. Kein Wunder, dem neben seinen imposanten Ausmaßen hat die Orgel in Form eines technischen Neubaus auf 150 Jahre alten Pfeifen einiges zu bieten. Und das scheint zu ziehen, denn neben erwähnten Ideen und gewachsenem Engagement hat sich das Gotteshaus seit Inbetriebnahme der Orgel auch deutlich gefüllt, ob bei klassischen Gottesdiensten oder kulturellen Veranstaltungen.

Jüngst füllten die Prinzen erst die St. Crucis-Kirche bis auf den letzten Platz und sorgten für Standing Ovations. Ebenfalls verändert hat sich der Einzugsradius: Während bisher eher aus dem Nahbereich Menschen ins Gotteshaus pilgerten, sieht man nun regelmäßig Kennzeichen aus Kassel und Göttingen auf den umliegenden Parkplätzen. Gefeiert wurde der 1. Geburtstag mit einem Konzert unter dem Motto „Audienz bei der Queen“, bei dem Organist Max Göllner den Besuchern sein filigranes Spiel und die tolle Akustik des erneut gut gefüllten Gotteshauses präsentierte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Radio- und TV-Programme des Hessischen Rundfunks am Mittwoch zwischen 10 und 14 Uhr gestört
Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Zwischen Albungen und Berkatal hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Die Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis vom Sonntagmorgen.
Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.