Orthopädische Klinik geht neue Kooperation für Pflege-Ausbildungen ein

+
Freuen sich über die Kooperation der Orthopädischen Klinik und dem CBG: (v.li.) CBG-Schulleiterin Elisabeth Soose, CBG-Geschäftsführerin Dr. Ute Lukas, die Pflegeschülerinnen Eugenia Skorodilov und Sude Yilmaz sowie der Geschäftsführer und die Pflegedirektorin der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Matthias Adler und Heike Schmidt.

Mehr Pflegekräfte ausbilden: Orthopädische Klinik geht neue Kooperation ein 

Hessisch Lichtenau. Die Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau bildet erstmals Gesundheits- und Krankenpfleger aus. Dazu kooperiert die Klinik mit dem Christlichen Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe (CBG) in Kassel.

Im laufenden Kurs der CBG, der im Herbst gestartet ist, haben die ersten zwei Pflegeschülerinnen der Orthopädischen Klinik ihre dreijährige Ausbildung begonnen. Geplant ist, von 2020 an jeweils im Frühjahr und Herbst fünf Ausbildungsplätze in den Kursen des CBG anzubieten.

Künftige Pflegeschüler und -schülerinnen werden aufgrund geänderter Richtlinien dann den Beruf zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann erlernen. „Wir freuen uns über diese Kooperation und erhoffen uns, damit künftig den Fachkräftebedarf unseres Hauses besser abdecken zu können.

Unser Dank gilt dem CBG Kassel und deren Gesellschaftern, dass das Institut die Kooperation so unkompliziert und zügig umgesetzt hat“, sagt Klinikgeschäftsführer Matthias Adler. „Seit fast 30 Jahren bilden wir an unserer klinikeigenen Schule bereits Krankenpflegehelfer und -helferinnen aus.

Diese Erfahrung setzen wir gern ein, um jungen Menschen künftig auch eine umfassende und qualifizierende dreijährige Ausbildung zu ermöglichen“, erläutert Pflegedirektorin Heike Schmidt. Auch das CBG freut sich, dass der Ausbildungsverbund um die Orthopädische Klinik erweitert wurde. Künftig werden diesem Ausbildungsverbund Nordhessen etwa14 Kooperationspartner angehören.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Das neue Berufsbild, das unter anderem an der Uni Witzenhausen entwickelt wird, soll dem urbanen Gärtnern Struktur und Professionalität geben.
Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Die Bürgergruppe für die Erhaltung historischer Bausubstanz in Wanfried hat seit 2006 insgesamt 65 Häuser vermittelt. Nun besuchte Eva Kühne-Hörmann, die hessische …
Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Wegen Exhibitionismus ermittelt die Kripo der Polizeidirektion Werra-Meißner nachdem am 23. Januar ein Mann gegenüber vom Bahnhof Reichensachsen die "Hose …
Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.