Ortsbeirat spendet an Abteröder Vereine

+

Der Heimatverein und vier verschiedene Jugendorganisationen konnten sich über Spenden vom Ortsbeirat freuen.

Abterode. Auch in diesem Jahr fördert der Ortsbeirat Abterode wieder verschiedene örtliche Projekte und Organisationen. "In der Freizeitanlage am Rehberg ist das Wassertretbecken bereits seit Monaten marode und nicht mehr nutzbar", machte Ortsvorsteher Heinz Buhl deutlich, der für dieses Projekt mit 250 Euro unterstützt. "Wenn Einzelpersonen, Vereine und Unternehmen aus Gemeinde und Region Mittel für diese wertvolle Einrichtung zur Verfügung stellen, kann der Ortsbeirat von Abterode nicht zurückstehen", so Buhl weiter.

Doch nicht nur die Wassertretanlage und somit der örtliche Heimatverein wurden mit einer Finanzspritze versehen, auch vier verschiedene Jugendorganisationen – der Sportverein, die Jugend des Heimat- und Fremndenverkehrsvereins, die Jugendfeuerwehr Meißner und der Jugendclub – können sich über jeweils 110 Euro freuen. Die Einnahmen in Höhe von 440 Euro wurden beim vergangenen Dorfmittag im August eingenommen. "Auf diese Weise hat eine Veranstaltung, die der Begegnung und dem Zusammenhalt der Ortsbevölkerung, überwiegend durch Spenden finanziert und durch ehrenamtliche Helfer ausgerichtet wird, in ihrem Ergebnis auch positiven Auswirkungen für die Dorfjugend, die hoffentlich dazu angespornt wird, ebenfalls für das Miteinander im Dorf einzutreten", so Buhl.

Große Freude über die Spendenbereitschaft des Ortsbereits zeigte auch Bürgermeister Friedhelm Junghans. "Die Jugend ist unser Fundament – das brauchen wir", machte Junghans klar. Gleichzeitig warb er dafür, das Projekt Wassertretbecken weiterhin zu unterstützen. "Der Startschuss ist gefallen – die Fliesen sind schon ab", so Junghans.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

Für stille Helden geben die Dorfrocker zwei Dankeschön-Konzerte. Bewerbungen für Tickets werden bis zum 17. Juni angenommen.
Die Stadt Sontra und der Landkreis sagen den stillen Helden „Danke“

59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Ein alkoholisierter Mann verletzt Polizisten mit Tritten und einem Teppichmesser.
59-Jähriger bedroht in Großalmerode Polizisten mit Teppichmesser

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.