Ostermarkt in Witzenhausen fällt wegen Corona-Risiko aus

Nach Kriterien des Robert-Koch-Instituteswäre der Ostermarkt in Witzenhausen zu Riskant 

Witzenhausen. „Wir verschieben derzeit unsere Veranstaltungen wegen der Gefahrenlage. Einen Ostermarkt jedoch erst nach Ostern stattfinden zu lassen macht allerdings keinen Sinn. Daher fällt der Ostermarkt in diesem Jahr in Witzenhausen aus“, erklärt Michael Göbel, 1. Vorsitzender Arbeitskreis Europäische Jugendwochen.

Der Markt sollte am Wochenende vom 21. bis 22. März stattfinden. Man hatte sich dazu entschieden, nachdem man acht von dreizehn Kriterien eines Leitfaden zur Risikoeinschätzung des Robert Koch Institutes zum Corona-Virus erfüllt.

Das gleichzeitig stattfindende Streetfood Festival in Witzenhausen soll jedoch noch stattfinden, wie es Johannes Siebold, Geschäftsführer der Pro Witzenhausen GmbH, auf Anfrage mitteilte. So ist zumindest der Stand am Montag. Man spricht sich untereinander jedoch noch aus, was der Wegfall des Ostermarktes für das Steetfood-Festival bedeutet.

Auch das Beräunertreffen der Burg Ludwigstein fällt erst einmal aus. „Als Ausrichtende einer Großveranstaltung kamen wir in der letzten Woche nicht umhin, uns die Frage nach unserer Verantwortung zu stellen und dabei Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts ebenso heranzuziehen wie uns persönlich bekannte Expert*innen aus dem Gesundheitswesen.

Auch mit anderen von diesem Thema betroffenen Institutionen und Veranstalter*innen haben wir uns intensiv ausgetauscht. (...) Wer in den Stichworten ,dreitägiges Beräunertreffen von Menschen aller Himmelsrichtungen auf Burg Ludwigstein‘, ,Konzert mit wildem Tanz‘, ,kuschelige Singerunden im Gewölbekeller‘, ,Isomatte-an-Isomatte-Schlafsituation in Bodenlager wie Zelten‘ und dann noch diese kontaktfreudigen Bündischen nicht die Risikofaktoren (...) wiedererkennt, lügt sich schlichtweg in die Tasche.

Kurzum: Wir wären gewissermaßen das Paradebeispiel einer Virenzuchtstation“, erklären die Organisatoren des Beräunertreffens auf der Homepage. Ein neuer Termin ist noch nicht bekannt.

Rubriklistenbild: © Fotolia / dru big foto

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land sucht Hobbyfotografen, die ihre schönsten Kirschen-Fotos einschicken und gewinnen können.
Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen. 
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.