Packendes Spiel beim Maxi-Lückert-Pokal in Eschwege

Maxi-Lückert-Pokal
1 von 58
Maxi-Lückert-Pokal
Maxi-Lückert-Pokal
2 von 58
Maxi-Lückert-Pokal
Maxi-Lückert-Pokal
3 von 58
Maxi-Lückert-Pokal
Maxi-Lückert-Pokal
4 von 58
Maxi-Lückert-Pokal
Maxi-Lückert-Pokal
5 von 58
Maxi-Lückert-Pokal
Maxi-Lückert-Pokal
6 von 58
Maxi-Lückert-Pokal
Maxi-Lückert-Pokal
7 von 58
Maxi-Lückert-Pokal
Maxi-Lückert-Pokal
8 von 58
Maxi-Lückert-Pokal

 HC Erlangen und die HSG Nordhorn-Lingen boten Handball vom Feinsten in Eschwege.

Eschwege. Ein drei Punkte Vorsprung (30:27) reichte dem Handball Bundesligisten HC Erlangen zum Sieg über die HSG Nordhorn-Lingen beim Maxi-Lückert-Pokal. Rund 300 Zuschauer erlebten eine packende Begegnung von zwei Mannschaften, die in weiten Teilen des Spiels auf Augenhöhe agierten. Technisch anspruchsvolle Pässe, Körpereinsatz und spektakuläre Würfe begeisterten das Publikum von Beginn an. Nordhorns Rechtsaußen-Legende Robert Weber begeisterte mit technisch brillanten Spielzügen und als Sieben-Meter Spezialist.

Spektakuläre Torhüterparaden

Die Torhüter von Erlangen lösten beim Publikum immer wieder Beifallsstürme aus. Carsten Lichtlein sorgte in den ersten 30 Minuten für Begeisterung mit sensationellen Paraden und unglaublichem Reaktionsvermögen. Danach kam Nikolas Katsigiannins ins Tor und hielt so brilliant, dass er zum Spieler des Spiels gewählt wurde und mit dem Maxi-Lückert-Pokal nach Hause fahren konnte.

Bei den hohen Temperaturen in der Halle war den Spielern die Anstrengung anzumerken. Dabei steckte den Handballern aus Erlangen außerdem noch eine harte Vorbereitungswoche in den Knochen. Das Team hatte fünf Tage lang in Eschwege sein Trainingslager aufgeschlagen und sich auf die kommende Saison vorbereitet.

Bei extrem hohen Temperaturen und einer schwer erträglichen Luftfeuchtigkeit in der Halle kamen die „Wischmänner“ besonders häufig zum Einsatz und nicht nur bei den Spielern rann der Schweiß in Strömen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Um 18.04 Uhr ereignete sich gestern Abend in der Gemarkung von Kleinalmerode ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades.
Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

In der vergangenen Nacht (3.57 Uhr) versuchten unbekannte Täter einen Geldautomaten, der im Vorraum des tegut-Marktes Witzenhausen aufgestellt ist, mit brachialer Gewalt …
Witzenhausen: Täter versuchten Geldautomaten aufzubrechen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.