Palm Strikers spenden an Eschweger Krabbelgruppe

+

425 Euro überreichten die Palm Strikers der Eschweger Krabbelgruppe in der Reichensächser Straße.

Eschwege - Über eine Spende der Palm Strikers in Höhe von 425 Euro konnte sich die Eschweger Krabbelgruppe in der Reichensächser Straße freuen. Gesammelt hatten die Fußballer das Geld bei ihrem letzten Benefiz Hallenfußball-Turnier am 3. Februar. „Das war ein überaus erfolgreiches Turnier und wir möchten allen danken, die uns unterstützt haben. Das ist die höchste Summe, die je bei einem Turnier zusammen gekommen ist“, berichtet der erste Vorsitzende der Palm Strikers, Olaf Ronge. Für die Krabbelgruppe nahm deren Leiterin, Manuela Reich, unterstützt von Lilly, das Geld entgegen. „Wir sind auf Spenden angewiesen. In diesem Fall können wir mit dem Geld einen Materialschrank anschaffen“, berichtet sie und bedankt sich bei den Spendern.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vernetzungstreffen der Kultur-Vereine in Meinhard-Grebendorf

Beim Vernetzungstreffen der Kulturvereine in Grebendorf ging es auch um die ungeliebte GEMA.
Vernetzungstreffen der Kultur-Vereine in Meinhard-Grebendorf

Gemeinde Meinhard stellt sich einstimmig gegen Straßenausbaubeiträge

Die Gemeindevertretung Meinhard hat dem Haushaltsplan für 2018 einstimmig zugestimmt. Auch über die Straßenausbaubeiträge herrschte Einigkeit. Diese sollten nach Meinung …
Gemeinde Meinhard stellt sich einstimmig gegen Straßenausbaubeiträge

Legionäre Eschwege spielen am Samstag ihr erstes Verbandsligaspiel

Die große Football-Premiere der Legionäre Eschwege startet am Samstag auf der Torwiese.
Legionäre Eschwege spielen am Samstag ihr erstes Verbandsligaspiel

Buntes Programm beim „Marktplatz Familie" am Donnerstag in Eschwege

Am Donnerstag von 14.30 bis 17.30 Uhr findet in Eschwege wieder der „Marktplatz Familie" statt.
Buntes Programm beim „Marktplatz Familie" am Donnerstag in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.