Parkrempler, ungewöhnliche Unfallflucht und zu schnell bei Regen

+

Mehrere Unfälle beschäftigten die Polizei im Werra-Meißner-Kreis am Mittwoch.

Unfall aus Unachtsamkeit

Eschwege. Unachtsamkeit beim Rückwärtsfahren war die Ursache eines Unfalls, der sich gestern um 21.30h auf dem Parkdeck der Schlossgalerie in Eschwege ereignet hat. Eine 18-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege fuhr rückwärts aus einer Parklücke und beschädigte dabei einen anderen, ordnungsgemäß geparkten Pkw. Sachschaden: 4000.- Euro.

Zu schnell unterwegs

Witzenhausen. Nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn (Graupelschauer) war die Ursache eines Unfalls, der sich gestern um 16.00h auf der B 27 in Höhe der Ortschaft Unterrieden ereignet hat. Eine 29-jährige Frau aus Witzenhausen war mit ihrem Pkw in Richtung Eschwege unterwegs, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam und die Schutzplanke touchierte. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 1600.- Euro.

Verkehrsschild gestreift

Eschwege. Eine 83-jährige Autofahrerin aus Eschwege wollte gestern gegen 12.05h von der Dünzebacher Straße kommend in den Kreisverkehr einfahren. Dabei fuhr sie zu weit links und streifte dabei mit ihrer linken Fahrzeugseite ein Verkehrsschild. Am Pkw entstand dadurch ein Schaden von 3000.- Euro, das Schild blieb unbeschädigt.

Geschädigter begeht Unfallflucht

Meinhard. Eine eher ungewöhnliche Unfallflucht ereignete sich gestern um 20.25h am Weidenhäuser Kreuz. Ein 48-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Meinhard fuhr zunächst auf der B 27 in nördlicher Richtung und bog dann am Weidenhäuser Kreuz auf die B 249 in Richtung Eschwege. Direkt vor ihm fuhr ein weißer 1er BMW. Der Fahrer dieses Fahrzeuges hielt seinen Pkw verkehrsbedingt vor einem "Stoppschild" an. Der 48-jährige erkannte dies zu spät und fuhr auf den haltenden BMW auf. Der Fahrer des BMW fuhr dann einfach weiter in Richtung Eschwege. Der "Verursacher" fuhr hinter dem weißen BMW her, verlor in aber kurz vor Eschwege aus den Augen. Laut Aussage des 48-jährigen muss der Fahrer des weißen BMW den Aufprall gemerkt haben. Über das Kennzeichen können keine Angaben gemacht werden. Am Pkw des eigentlichen Verursachers entstand ein Sachschaden von 2500.- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Trunkenheitsfahrt

Herleshausen. Bei einer Verkehrskontrolle in Herleshausen wurde heute Nacht gegen 01.30h bei einer 43-jährigen Autofahrerin aus Witzenhausen ein deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,27 Promille. Das hatte eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins zur Folge.

Kollision mit einem Reh

Hopfelde. Ein 41-jähriger Autofahrer aus Großalmerode ist gestern Abend um 21.55 Uhr mit einem Reh kollidiert. Der Mann war auf der Kreisstraße zwischen Hopfelde und Walburg unterwegs, als das Tier plötzlich auf die Straße lief. Das Reh wurde durch den Aufprall getötet, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 2000.- Euro.

Zusammenstoß beim Rückwärtsfahren

Ermschwerd. Eine 31-jährige Autofahrerin aus Philippsthal fuhr gestern um 08.55 Uhr auf der Blickershäuser Straße in Ermschwerd und bemerkte dann, dass sie sich verfahren hatte. Sie fuhr rückwärts und übersah dabei den hinter ihr stehenden Pkw einer 58-jährigen Frau aus Witzenhausen.Bei dem nachfolgenden Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen leichter Sachschaden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Das neue Berufsbild, das unter anderem an der Uni Witzenhausen entwickelt wird, soll dem urbanen Gärtnern Struktur und Professionalität geben.
Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Die Bürgergruppe für die Erhaltung historischer Bausubstanz in Wanfried hat seit 2006 insgesamt 65 Häuser vermittelt. Nun besuchte Eva Kühne-Hörmann, die hessische …
Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Wegen Exhibitionismus ermittelt die Kripo der Polizeidirektion Werra-Meißner nachdem am 23. Januar ein Mann gegenüber vom Bahnhof Reichensachsen die "Hose …
Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.