Pfefferspray bei Zille, Betrunkener begeht Fahrerflucht und mehr

+

Die Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis: Zwei Autofahrer fahren sich die Außenspiegel ab und keiner will’s gewesen sein...

Eschwege. Das meldete die Polizeidirektion Werra-Meißner am heutigen Sonntag:

Unfallflucht in Eschwege:

Eschwege. Am Samstag, 19. September, zwischen 10 Uhr und 11.10 Uhr beging ein unbekannter Fahrer in der  Eschweger Schildgasse Unfallflucht.

Im genannten Zeitraum beschädigte der Fahrer oder die Fahrerin einen vor der Schlossgalerie abgestellten, silbernen VW Golf – vermutlich beim Wenden. Schäden weist der Golf am vorderen rechten Kotflügel auf. Der Schaden beträgt ca. 350 Euro.

Zeugenhinweise hierzu erbittet die Polizei in Eschwege.

----------------

Außenspiegel abgefahren – keiner will’s gewesen sein

Wanfried. Ca. 500 Euro Sachschaden entstand am Samstag, 19. September, gegen 13.45 Uhr auf der L 3244 zwischen Niederdünzebach und Aue in der Gemarkung Wanfried. Dort kamen sich zwei Fahrzeuge so nahe, dass sich ihre Außenspiegel streiften. Beide Fahrzeugführer beschuldigen sich gegenseitig, ihren Fahrstreifen nicht eingehalten zu haben.

----------------

50-jährige Unfallflüchtige geschnappt

Wanfried. Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Polizei eine 50-jährige Pkw-Fahrerin ermitteln, die Fahrerflucht begangen hatte. Die Frau hatte am Samstag, 19 September, gegen 18.55 Uhr in der Wanfrieder Schulstraße beim Einparken einen geparkten Pkw touchierte, hierbei beschädigte und sich anschließend unerlaubt entfernt.

Die Höhe des entstandenen Fremdschadens bedarf noch der abschließenden Klärung.

----------------

18-Jähriger war mit Regen überfordert – 5.000 Euro Schaden am eigenen Pkw

Waldkappel. Wegen überhöhter Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn kam ein 18-jähriger Felsberger mit seinem Pkw am Samstag, 19. September, gegen 20.20 Uhr auf der L 3334 zwischen Harmuthsachsen und Rodebach, Gemarkung Waldkappel, nach links von der Fahrbahn ab. Dabei wurde die Front des Pkw erheblich beschädigt. Die Höhe des Sachschadens wird auf 5.000 Euro geschätzt.

----------------

In "Zilles Bierhaus" mit Pfefferspray gesprüht

Eschwege. Wegen Gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Eschweger Polizei gegen einen bislang noch unbekannten Täter. Der Mann hatte gegen 1.05 Uhr in der Nacht zum heutigen Sonntag einem 31-jährigen Eschweger Pfefferspray in die Augen gesprüht. Das Opfer musste mit einem Rettungswagen in das Klinikum Werra-Meißner gebracht und dort behandelt werden.

----------------

Sontra: Lack an zwei Pkws zerkratzt

Sontra. Zwischen Im Freitag, 18. September, 17 Uhr und Samstag, 19. September, 12 Uhr zerkratzten bislang unbekannte Täter den Lack von zwei in Sontra, in der Brandenburger Straße, am Fahrbahnrand abgestellten Pkw. An dem weißen Peugeot einer 23-Jährigen aus Herleshausen und dem blauen Audi eines 46-Jährigen aus Sontra entstand jeweils Sachschaden in Höhe von 800 Euro.Die Polizeistation Sontra bittet um sachdienstliche Hinweise unter 05653/9766-0.

----------------

38-Jähriger fährt in Graben und haut ab – Polizei findet ihn zuhause... betrunken

Stiedenrode/Ermschwerd. Unfallflucht beging ein 38-Jähriger aus Witzenhausen Verkehrsunfall am Samstag, 19. September, gegen 22.15 Uhr auf der L3238 zwischen Stiedenrode und Ermschwerd.Der Mann befuhr die L 3238 von Stiedenrode nach Ermschwerd und kam in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dann fuhr er in den Straßengraben.Nach dem Unfall flüchtete er zu Fuß von der Unfallstelle. Die Polizeibeamten trafen ihn  im Anschluss in seiner Wohnung an, wo sich herausstellte, dass der 38-Jährige betrunken war. Daher wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.Der an seinem Pkw entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

----------------

Unbekannte versuchten, Zigarettenautomaten aufzubrechen

Neu-Eichenberg-Hebenshausen. Gegen 00.45 Uhr in der Nacht zum Samstag, 19. September, versuchten unbekannte Täter den Zigarettenautomaten vor dortigem Sporthaus in Hebenshausen aufzubrechen. Eine Zeuge beobachte, wie zwei Männer versuchten, den Zigarettenautomat mit einer Brechstange aufzuhebeln. Als eine der Polizeistreife kam, flüchteten die Täter über den Sportplatz in ein angrenzendes Wohngebiet. Dort stiegen sie in einen Pkw und setzten ihre Flucht fort.

Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:1. Täter männlich, schwarz bekleidet, ca. 170 – 175 cm groß2. Täter ebenfalls schwarz bekleidet, hatte bei Tatausführung eine weiße Decke über den Kopf gezogen.

Der am Automat entstandene Sachschaden beträgt ca. 100 Euro.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Witzenhausen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Die Stadt Sontra sagt die „Breitwiesn" aus Gründen der Gesundheitssicherheit ab.
Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Erst geraten die Hunde aneinander, dann streiten sich ihre Halter in der Eschweger Altstadt.
Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.