Pfingstfliegen fand in Hessisch Lichtenau statt

Seegelflugzeug , Fliegen , Segeln , Luft , Himmel , Pfingstfliegen
+
Seegelflugzeug , Fliegen , Segeln , Luft , Himmel , Pfingstfliegen

Trotz des schlechten Wetters fanden sich einige Besucher auf dem Flugplatzgelände zum traditionellen Pfingstfliegen ein.

Hessisch Lichtenau. Das traditionelle Pfingstfliegen in Hessisch Lichtenau fiel aufgrund des Wetters ein wenig bescheidener aus, als in den Jahren zuvor.  Dennoch ließen es sich viele Besucher nicht nehmen, am Pfingstsonntag und -montag auf dem Flugplatzgelände vorbei zu schauen. Bratwurst und Kuchen waren auch recht verlockend, zumal man es in Hessisch Lichtenau nicht anders gewohnt ist, dass sich das Wetter nicht immer im Sinne einer Open Air-Veranstaltung verhält. Und so konnten einige Besucher die zwischenzeitlichen Sonnenstrahlen nutzen, um den einen oder anderen Rundflug zu unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Weniger Geld für Ortsvorsteher

Die Stadtverordnetenversammlung kürzte die Aufwandsentschädigungen für die Leiter der Verwaltungsaußenstellen zum 1. Januar 2015 um bis zu 30 Prozent.
Weniger Geld für Ortsvorsteher

„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Bitte nicht füttern: Dass für Enten und Schwäne Gefahr entsteht, wenn sie mit Brot gefüttert werden, ist Vielen nicht bewusst. Hinweisschilder in Witzenhausen sollen nun …
„Entenbrot ist Ententod": Schilder in Witzenhausen weisen auf die Gefahren hin

Die 15-Jährige Nora Islei schreibt ihre Songs selbst

Nora istlei ist gerade einmal 15 Jahre jung und schreibt schon ihre eigenen Songs. Auf dem Almeröder-Heimatfest begeisterte sie damit das Publikum
Die 15-Jährige Nora Islei schreibt ihre Songs selbst

Die AfD im Werra-Meißner-Kreis vertagt Entscheidung über Kreistagskandidaten

Weil nicht genug Parteimitglieder bereit waren sich aufstellen zu lassen, wurde keine Kandidatenliste aufgestellt.
Die AfD im Werra-Meißner-Kreis vertagt Entscheidung über Kreistagskandidaten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.