PKW-Fahrer fährt 21-Jährige an und flüchtet

+

Polizei sucht Zeugen: Unfallflucht mit verletzter Fußgängerin in Bad Sooden-Allendorf

Bad Sooden-Allendorf. Am gestrigen Dienstag ist es laut Angaben der Geschädigten, einer 21-jährigen Frau aus Cornberg, um 17.30 Uhr zu einer Unfallflucht in Bad Sooden-Allendorf gekommen.

Die 21-jährige befand sich zur Unfallzeit als Fußgängerin auf dem Gehweg der Straße "An den Soleteichen" in Höhe der Straße "Hainbachwiesen". Hier wollte sie die Straßenseite wechseln. Als sie sich in der Fahrbahnmitte befand, bog ein Pkw von der Berliner Straße kommend nach links in die Straße "An den Soleteichen" ab.

Dabei übersah der Fahrer die Fußgängerin und erfasste sie frontal mit dem Pkw. Die Frau wurde über die Motorhaube auf die Straße geschleudert. Der Fahrer des Pkw entfernte sich sofort unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung Werrabrücke. Die Fußgängerin begab sich verletzt zu einem Wohnhaus, um Hilfe zu holen.

Sie wurde anschließend zur stationären Aufnahme in das Krankenhaus nach Witzenhausen gebracht. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen Audi Kombi mit GÖ-... Kennzeichen gehandelt haben. Das Fahrzeug soll mit zwei männlichen Personen besetzt gewesen sein.

Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651-925-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

Die Eschweger Klosterbrauerei verschiebt ihr traditionelles Brauereifest auf das nächste Jahr.
Das Brauereifest in Eschwege ist abgesagt und auf Mai 2021 verschoben

In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Eine neue Behausung für Mauersegler, Rauchschwalbe und Fledermäuse ist im alten Trafohäuschen in Sontra-Wichmannshausen entstanden.
In Wichmannshausen wurde aus einer alten Trafostation ein Vogelhotel

Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Das Medienwerk lädt ein in den nächsten zwei Wochen bei einer Live-Sendung aus dem E-Werk mitzumachen.
Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Der Werra-Meißner-Kreis meldet 34 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen und 16 Genesene

16 Personen sind nach einer Infektion mit Covis-19 inzwischen wieder genesen.
Der Werra-Meißner-Kreis meldet 34 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen und 16 Genesene

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.