Planungen für die Ferienspiele in Hessisch Lichtenau haben begonnen

+

Vom 2. bis 13. Juli bietet die Jugendförderung der Stadt Hessisch Lichtenau Ferienspiele an. Für das Programmheft werden nun junge künstlerische Talente gesucht.

Hessisch Lichtenau - Die Jugendförderung der Stadt Hessisch Lichtenau und die Aktion Jugend e.V. haben mit der Planung der Ferienspiele begonnen. Diese finden dieses Jahr vom 2. bis zum 13. Juli unter dem Motto „Zuckerland“ statt. Das Team der Ferienspiele begleitet das Maskottchen „Flammson“ dieses Jahr bei seinem Kampf gegen „König Karies“ auf dem Freibadgelände in Hessisch Lichtenau. Hier warten wieder spannende Bastelaktionen, Ausflüge und Platzaktionen auf euch.

Die Kinder sind gefragt

Um das Programmheft fertig gestalten zu können, ruft das Team der Ferienspiele alle Kinder auf, ein Bild zum Thema „Flammson im Zuckerland“ zu malen und es bis zum 8. April im Jugendzentrum Hessisch Lichtenau, Leipziger Str. 135, abzugeben. Das Gewinnerbild wird das Titelbild des diesjährigen Programmhefts. Zusätzlich warten tolle Preise auf die drei besten Bilder. Anmeldungen für die Ganztagsbetreuung können ab dem 19. März um 15 Uhr auf www.ferienspiele-heli.feripro.de entgegengenommen werden. Das Ganztagsprogramm ist eine verlässliche Betreuung von 8 bis 18 Uhr und richtet sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Das Programmheft für die Nachmittagsaktionen erscheint voraussichtlich im Mai. Bei weiteren Fragen erreichen Sie die Jugendförderung unter Tel. 05602–918111.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerodes Abenteuerspielplatz lädt zum Big-Drill-Run ein

Big Drill Run bei Großalmerode - auch Hunde können daran teilnehmen
Großalmerodes Abenteuerspielplatz lädt zum Big-Drill-Run ein

Brennender Polo in Waldkappel: Polizei sucht Brandstifter

Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis vom Wochenende.
Brennender Polo in Waldkappel: Polizei sucht Brandstifter

Sportlerheim in Sachsenhausen wurde Ziel von Einbrechern

Mehrere Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis aus den vergangenen Tagen.
Sportlerheim in Sachsenhausen wurde Ziel von Einbrechern

Kamerateam auf dem Acker: HR filmte in Neu-Eichenberg

Das Tauziehen für und wider das geplante Logistikgebiet in Neu-Eichenberg zieht zunehmend überregionales mediales Interesse auf sich:
Kamerateam auf dem Acker: HR filmte in Neu-Eichenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.