Politische Tour mit dem Bundestagsabgeordnetem Helmut Heiderich

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich mit seinen Gästen aus Hersfeld-Rotenburg und dem Werra-Meißner-Kreis in der Reichstagskuppel in Berlin. 	Foto: Privat
+
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich mit seinen Gästen aus Hersfeld-Rotenburg und dem Werra-Meißner-Kreis in der Reichstagskuppel in Berlin. Foto: Privat

Der heimische Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich lud zu einer dreitägigen politischen Tour durch Berlin und Potsdam ein.

Werra-Meißner-Kreis. 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Hersfeld-Rotenburg und dem Werra-Meißner-Kreis folgten der Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Helmut Heiderich und begleiteten ihn bei seiner ersten politischen Tour durch die Bundeshauptstadt Berlin und das benachbarte Potsdam. In Zusammenarbeit mit dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung hatte der CDU-Politiker ein abwechslungsreiches Programm organisiert.Den Beginn machte ein Besuch im Bundesministerium der Finanzen. Dort informierte sich die Gruppe  über die wechselvolle Geschichte des Hauses und diskutierte  über die aktuellen haushaltspolitischen Herausforderungen.Im Anschluss an die Teilnahme an einer Plenarddebatte des Deutschen Bundestages, wurde mit Gastgeber Helmut Heiderich über zahlreiche Themen der Bundespolitik gesprochen. Bei herrlichem Frühsommerwetter war der folgende Besuch der Reichstagskuppel ein besonderes Erlebnis.Den geschichtlichen Teil der Reise bildeten die Besuche der Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Berliner Bendlerblock und der ehemaligen Untersuchungshaftanstalt der Staatssicherheit der DDR in der Potsdamer Lindenstraße.

Stadtrundfahrt und Schiffstour

Bei einer Stadtrundfahrt mit mehreren Ausstiegsstopps und einer Schiffstour auf der Spree wurden zudem die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der beiden Städte in Augenschein genommen. Nach drei informativen Tagen voller Politik und Geschichte ging es dann mit dem Reisebus gut gelaunt zurück in die Heimat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

19-jährige Hopfelderin ist erfroren

Die 19-jährige Hopfelderin, die am Sonntag tot bei Hessisch Lichtenau gefunden wurde ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit erfroren
19-jährige Hopfelderin ist erfroren

Ermittlungen wegen eines möglichen Sexualdeliktes bei der Bundespolizei in Eschwege

Bei der Bundespolizei in Eschwege wird derzeit gegen zwei Personen ermittelt, die ein Sexualdelikt zum Nachteil eines Minderjährigen begangen haben sollen
Ermittlungen wegen eines möglichen Sexualdeliktes bei der Bundespolizei in Eschwege

Unfall bei Bischhausen - 21-Jähriger erlag seinen Verletzungen

Heute Mittag kam es zu einem schweren Unfall zwischen Waldkappel und Bischhausen. der 21-jährige Pkw-Fahrer erlag seinen schweren Verletzungen
Unfall bei Bischhausen - 21-Jähriger erlag seinen Verletzungen

1.700 Schüler demonstrieren in Eschwege für eine offene Gesellschaft

Am Sternmarsch Eschweger Schüler für Courage und eine offenen Gesellschaft nahmen heute Vormittag rund 1.700 Menschen teil.
1.700 Schüler demonstrieren in Eschwege für eine offene Gesellschaft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.