Polizei zieht positives Ergebnis aus "Speedmarathon"

158 Fahrer wurden am gestrigen Tag im Werra-Meißner-Kreis geblitzt, zu Anzeigen kam es nicht.

Werra-Meißner. Am gestrigen Tag fanden im Rahmen des Speedmarathons 2017 auch zahlreiche Geschwindigkeitskontrollen im Werra-Meißner-Kreis statt. Durch die Polizei und die Kommunen wurde an sieben Messstellen die Geschwindigkeit kontrolliert.

Insgesamt wurden 5915 Fahrzeuge gemessen. Lediglich 158 Fahrzeugführer begingen dabei einen Geschwindigkeitsverstoß. Die Beanstandungsquote liegt somit bei lediglich 2,7 Prozent. Von diesen 158 lagen 140 noch im Bereich eines Verwarnungsgeldes, nur bei 18 Verstößen musste eine Anzeige gefertigt werden.

Keiner der Geschwindigkeitsverstöße lag im Bereich eines Fahrverbotes. Als Grund für das positive Ergebnis ist laut Polizei, auch die gewollte Bekanntgabe der Kontrollen im Vorfeld des Speedmarathons verantwortlich. Der Polizei ging es vor allem darum, ein Umdenken bei den Verkehrsteilnehmern zu bewirken und nicht darum, möglichst viele Verwarnungsgelder zu kassieren.

Rubriklistenbild: © Gerhard Seybert - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Mit den Stimmen von CDU und FDP lehnte die Wanfrieder Stadtverordnetenversammlung die Errichtung eines Waldfriedhofes durch eine Investorin ab.
Kein Waldfriedhof in Wanfried Altenburschla

Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Bei dem ersten schweren Luftangriff auf Eschwege am 19. April 1944 starben siebzehn Menschen.
Vor 74 Jahren fielen Bomben auf Eschwege

Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Zu mehreren Anrufen der Masche „falscher Polizeibeamter" ist es in Eschwege und der Gemeinde Meinhard gekommen.
Unbekannte gaben sich in Eschwege und Meinhard am Telefon als Polizisten aus

Grünes Licht für Hausärztezentum in Eschwege

Die Eschweger Stadtverordnetenversammlung beschloss mit großer Mehrheit den Verkauf des Grundstücks am Schützengraben. Damit kann das Hausärztezentrum realisiert werden.
Grünes Licht für Hausärztezentum in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.