Jugendliche greifen Jungen am Eschweger Schwanenteich an

Zwei Jugendliche schubsen zehnjährigen Jungen auf die Eisfläche des Schwanenteichs - Mann aus Rosdorf landet nach Geburtstagsfeier in Ausnüchterungszelle.

Eschwege - Am Donnerstagnachmittag gegen 14.45 Uhr kam es auf dem Hof eines Mietshauses in Eschwege zu Beleidigungen und im Anschluss zur Körperverletzung. Der 61-jährige Beschuldigte schlug dem 50-jährigen Geschädigten mit den Worten "Arschloch, Wichser und Blödmann" mit der flachen Hand ins Gesicht, nachdem der verbale Streit aus den Fugen geriet.

In Eschwege am Schwanenteich wurde am Donnerstagmittag einem zehnjährigen Jungen auf dem Weg von der Schule nach Hause durch zwei Jugendliche der linke Schuh entwendet und auf die gefrorene Eisfläche des Schwanenteichs geworfen. Als er sich bemühte den Schuh von der Eisfläche zu holen, schubste ihn einer der Jugendlichen von hinten, sodass er auf die Eisfläche im Uferbereich fiel und dort mit dem unteren Körperbereich einbrach. Während die Täter flüchteten, half ihm seine Cousine aus dem Teich. Anschließend lief er durchnässt schnell nach Hause. Durch das Schubsen und das Hinfallen zog sich der Geschädigte einige Hämatome am Körper zu.

Neu-Eichenberg - Gestern Nacht in der Zeit zwischen 0.25 Uhr und 0.45 Uhr beleidigte ein 21-jähriger Mann aus Rosdorf eine 25-jährige Frau aus Rosdorf. Er spuckte sie während einer Geburtstagsfeier an. Der Beschuldigte sollte daraufhin die Feier verlassen und wurde unter anderem auch durch die Geschädigte begleitet. Auf der Straße entwickelten sich erneut verbale Streitigkeiten, in welcher Folge der Beschuldigte anfing die begleitende Geschädigte wegzustoßen. Weitere männliche Gäste der Feier bekamen diesen Sachverhalt mit und schritten im Rahmen der Nothilfe ein. Dabei wurden zwei weitere Personen durch den Beschuldigten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Beschuldigte wurde zur Ausnüchterung in das Polizeigewahrsam der Polizeistation Eschwege eingeliefert.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gemeinde Meinhard stellt sich einstimmig gegen Straßenausbaubeiträge

Die Gemeindevertretung Meinhard hat dem Haushaltsplan für 2018 einstimmig zugestimmt. Auch über die Straßenausbaubeiträge herrschte Einigkeit. Diese sollten nach Meinung …
Gemeinde Meinhard stellt sich einstimmig gegen Straßenausbaubeiträge

Legionäre Eschwege spielen am Samstag ihr erstes Verbandsligaspiel

Die große Football-Premiere der Legionäre Eschwege startet am Samstag auf der Torwiese.
Legionäre Eschwege spielen am Samstag ihr erstes Verbandsligaspiel

Buntes Programm beim „Marktplatz Familie" am Donnerstag in Eschwege

Am Donnerstag von 14.30 bis 17.30 Uhr findet in Eschwege wieder der „Marktplatz Familie" statt.
Buntes Programm beim „Marktplatz Familie" am Donnerstag in Eschwege

Land Hessen fördert Feuerwehren in Hessisch Lichtenau mit über 325.000 Euro

Für die Anschaffung eines Feuerwehrdrehleiterfahrzeuges hat der hessische Innenminister Peter Beuth dem Magistrat der Stadt Hessisch Lichtenau einen Förderbescheid …
Land Hessen fördert Feuerwehren in Hessisch Lichtenau mit über 325.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.