Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für Verkehsbehinderung

+

Gegen den Fahrer eines blauen VW Polo ermittelt die Polizei in Eschwege und sucht Zeugen für Verkehrsgefährdungen.

Eschwege. Die Eschweger Polizei ermittelt gegen einen 29-jährigen Fahrer eines blauen VW Polo mit Bremer (HB) Kennzeichen, der gestern Nachmittag andere Verkehrsteilnehmer gefährdet hat.

Behinderungen auf der Reichensächser Straße

Dem Fahrer wird vorgeworfen von der Herkules-Kreuzung in Eschwege beginnend bis zur Reichensächser Höhe andere Verkehrsteilnehmer während des Überholens behindert zu haben. Neben dem Polo war auch noch ein Volvo mit schwedischem Kennzeichen beteiligt. Die Insassen beider Fahrzeuge kannten sich offensichtlich; beide Autos fuhren parallel stadtauswärts, wobei sich die Fahrer als auch weitere Insassen beider Fahrzeuge während der Fahrt miteinander unterhielten und dabei einen überholenden Pkw erst blockierten und als dieser dann überholte, die Geschwindigkeit erhöhten, so dass dieser am Einscheren gehindert wurde. Dies war dann erst durch den Baustellenbereich auf der Reichensächser Höhe möglich.

Fußgänger in Reichensachsen gefährdet

In Reichensachsen wurde dann an der Ampel in der Landstraße (Höhe Schreibwarengeschäft) durch den 29-jährigen Fahrer des Polos das Rotlicht missachtet, obwohl eine Fußgängerin in Begriff war, die Fahrbahn zu überqueren.

Die Vorfälle ereigneten sich am 16. Juli ab 17.12 Uhr. Im Rahmen der Fahndung konnte der 29-Jährige, um 17.42 Uhr, auf der B 7 durch eine Funkstreife der Polizeistation Hessisch Lichtenau angehalten werden. Der andere Pkw wurde nicht angetroffen. Im Rahmen der Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs bittet die Polizei um Mitteilungen / Hinweise zu den Fahrzeugen und dem Fahrverhalten. Insbesondere wird die unbekannte Fußgängerin gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Telefon 05651/9250.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit einem Rapsong gegen den Schmerz singen

Mehio Almhyo ist 16 und Flüchtling. Seine Geschwister können ihn nicht besuchen, über seinen Schmerz hat er jetzt einen Rapsong verfasst
Mit einem Rapsong gegen den Schmerz singen

Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Ferienspiele kann es in diesem Jahr nicht geben, dafür packt der Landkreis Unterhaltung in Kisten.
Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Die Studentenschaft fordert seit Jahren die Fabarius-Büste zu entfernen, doch die Uni Kassel hält daran fest, um über den Kolonialismus aufzuklären
Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Der Pumptrack in Sontra wird nur einer von viern in Deutschland sein, der beleuchtet ist
Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.