Plastikkuh in Witzenhausen entwendet und mit weißer Farbe besprüht

Zunächst stahlen die Täter die Kuh und sprühten dann die Zahlen "187" darauf.

Witzenhausen - Zwischen dem 25. Juli, 18 Uhr und dem 26. Juli, 9.30 Uhr wurde eine Kuh aus Hartplastik, die am Tegut-Markt in Witzenhausen für Milchwerbung aufgestellt war, zunächst entwendet. Hierzu wurde durch unbekannte Täter ein Bügelschloss und eine Stahlkette, mit der die Kuh an einer Werbetafel befestig war, aufgebrochen.

Die Täter besprühten die Plastikkuh mit den Ziffern "187".

Unweit des Tatortes, auf dem Mittelteil des dortigen Kreisels, in 150 Meter Entfernung, konnte die Kuh wieder aufgefunden werden. Dort hatte man die Kuh mittig geteilt und mit weißer Farbe besprüht. Dabei wurde die Zahl "187" auf die Kuh aufgesprüht.

Der Sachschaden wird mit 140 EUR angegeben. Hinweise bitte an die Polizei in Witzenhausen unter 05542/93040.

Rubriklistenbild: © Privat

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Demonstration auf dem Witzenhäuser Marktplatz gegen die Abschiebung eines Syrers

Auf dem Marktplatz in Witzenhausen versammelten sich die Demonstranten, um gegen die versuchte Abschiebung eines Syrers zu protestieren.
Demonstration auf dem Witzenhäuser Marktplatz gegen die Abschiebung eines Syrers

Gewaltiger Widerstand bei Abschiebung eines Syrers aus Witzenhausen

Bei der Festnahme eines syrischen Staatsangehörigen aus Witzenhausen kam es zu erheblichen Protesten.
Gewaltiger Widerstand bei Abschiebung eines Syrers aus Witzenhausen

Kreisverwaltung sucht neues Zuhause für mehrere Tiere

Die Kreisverwaltung sucht für mehrere Tier neue Besitzer. Die Tiere wurden aus Tierschutzgründen den bisherigen Besitzern weggenommen.
Kreisverwaltung sucht neues Zuhause für mehrere Tiere

Schilder an der A44 weisen auf die Heimat der Frau Holle hin

Zwei neue touristische Hinweisschilder sind entlang der A44 angebracht worden. Vor dem Tunnel Schulberg und vor der Abfahrt Walburg weisen sie nun auf die Heimat der …
Schilder an der A44 weisen auf die Heimat der Frau Holle hin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.