Waldkappel: Kutscher gerät zwischen Pferd und Deichsel und wird 30 Meter mitgeschleift – schwerverletzt!

...und weitere Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis.

Werra-Meißner. Das meldete die Polizeidirektion Werra-Meißner am heutigen Pfingstmontag:

Einbruchdiebstahl in Gaststätte „Fischerstübchen“

Tatort: 37242 Bad Sooden-Allendorf, Rothesteinstraße Tatzeit: Samstag, 03.06.2017, 23:00 h – Sonntag, 04.06.2017, 11:00 h

Unbekannte Täter versuchten zunächst die Tür zur Sonnenterrasse mit einem unbekannten Gegenstand aufzuhebeln. Da diese Tür einen Stahlrahmen hat und sich nicht öffnen ließ, gingen sie zur Haupteingangstür. Diese hebelten sie mit einem unbekannten Gegenstand auf. Anschließend betraten sie den Gastraum und entwendeten dort den neben der Theke stehenden Panasonic Fernseher mit Fernbedienung. In der angrenzenden Küche öffneten sie noch alle Schränke und warfen leere Geldkassetten auf den Boden. Stehlschaden: 400 Euro, Sachschaden: 1.000 Euro

Hinweise bei der Polizeistation Eschwege unter 05651 / 9250.

---

Einbruchdiebstahl in Gaststätte „Zur Wilhelmshöhe“

Tatort: 37242 Bad Sooden-Allendorf, Rothesteinstraße Tatzeit: Samstag, 03.06.2017, 00:00 h – Sonntag, 04.06.2017, 08:15 h

Unbekannte Täter hebelten die Hintereingangstür der o.g. Schankwirtschaft auf und entwendeten 50 Euro Bargeld, welches dort in einem Glas auf der Theke deponiert war. Weitere Gegenstände wurden offensichtlich nicht entwendet. Einem Flachbildfernseher aus dem Gastraum schenkte man ebenso keine Beachtung. Stehlschaden: 50 Euro, Sachschaden: 300 Euro.

Hinweise bei der Polizeistation Eschwege unter 05651 / 9250.

---

Sachbeschädigung

Tatort: Landstraße 3403 zwischen Oberhone und Reichensachsen Tatzeit: Nacht von Samstag, 03.06.2017 auf Sonntag, 04.06.2017

Entlang der L 3403 (Oberhone Richtung Reichensachsen) wurden durch unbekannte Täter 21 Leitpfosten aus den Verankerungen gerissen und anschließend in den Straßengraben geworfen. Sachschaden ca. 200 Euro

Hinweise bei der Polizeistation Eschwege unter 05651 / 9250.

---

Verkehrsunfallflucht

Tatort: 37269 Eschwege, Friedrich-Wilhelm-Straße Tatzeit: Samstag, 03.06.2017, 16:45 h bis Sonntag, 04.06.2017, 18:00 h

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Ein- oder Ausfahren aus einer Parklücke den vorderen rechten Kotflügel des ordnungsgemäß geparkten Pkw Audi 530 D einer 26-jährigen aus Eschwege. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Sachschaden 800 Euro

---

Trickdiebstahl

Tatort: 37269 Eschwege, Festplatz Werdchen Tatzeit: Sonntag, 04.06.2017, 14:50 h bis 14:55 h

Eine 74-jährige aus Bad Sooden-Allendorf betrieb als Händlerin einen Verkaufsstand anlässlich des Antik- und Trödelmarktes in Eschwege auf dem Festplatz Werdchen. Zur Tatzeit wurde sie von einer männlichen Person angesprochen und abgelenkt. Diesen Moment nutzten der oder die Täter, um die auf dem Verkaufstresen abgelegte Bauchtasche mitsamt Inhalt (Bargeld, Karten) zu entwenden. Stehlgut 500 Euro.

Hinweise bei der Polizeistation Eschwege unter 05651 / 9250.

---

Unfall mit Kutsche

Unfallzeit: Sonntag, 04.06.2017, 19:40 Uhr Unfallort: 37284 Waldkappel, Waldstück oberhalb des Aussiedlerhofes Hegenhausen

Eine Kutsche (Einspänner) kam auf einem abschüssigen Waldweg ins Rutschen. Der 53-jährige Kutscher aus Waldkappel geriet dabei zwischen Pferd und Deichsel und wurde 30 Meter mitgeschleift. Die Kutsche kam anschließend neben dem Weg im Wald zum Stillstand. Der Kutscher verletzte sich dabei und wurde zur ärztlichen Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Göttingen geflogen. Eine ebenfalls auf dem Kutschbock befindliche 48-jährige Mitfahrerin aus Waldkappel blieb unverletzt. Die Kutsche wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Waldkappel geborgen.

---

Wildunfall

Unfallzeit: Montag, 05.06.2017, 00:45 Uhr Unfallort: 37269 Eschwege, B 27, Albungen

Ein 25-jähriger aus Bad Sooden-Allendorf befuhr mit seinem Pkw BMW die B 27 aus Richtung Bad Sooden-Allendorf in Richtung Eschwege als ein Dachs auf die Fahrbahn lief. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Dachs verstarb und an dem BMW ein Frontschaden von ca. 1.000 Euro entstand.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verlorene Feldwege in Hessisch Lichtenau

Verwaltung handelte richtig – Naturschutz bleibt Thema
Verlorene Feldwege in Hessisch Lichtenau

Hip Hop, Games, Filme und Fotos auf der Bühne

Jugendliche präsentieren heute Abend ihre Ergebnisse aus dem Mediencamp
Hip Hop, Games, Filme und Fotos auf der Bühne

234.000 Euro für die Erweiterung und Modernisierung der Großküche und des Bistros „amélie“

LWV Hessen fördert neue Arbeitsplätze für Schwerbehinderte in Eschwege
234.000 Euro für die Erweiterung und Modernisierung der Großküche und des Bistros „amélie“

Bundesstraße 7 wird ab Montag halbseitig gesperrt

Die Bundessraße 7 muss wegen Asphaltarbeiten ab Montag bis zum 3. November halbseitig gesperrt werden
Bundesstraße 7 wird ab Montag halbseitig gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.