25-Jähriger griff in Hessisch Lichtenau zwei Personen mit Schlagstock an

In Hessisch Lichtenau wurden ein 41-Jähriger sowie ein 16-Jähriger von einem betrunkenen Mann, der psychische Probleme hat, mit einem Schlagstock angegriffen 

Hessisch Lichtenau. Um 18:50 Uhr befuhr gestern Abend ein 41-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau den Mühlweg in Hessisch Lichtenau, als in Höhe des dortigen Drogeriemarktes ein 25-jähriger bei "rot" die Straße zu Fuß überquerte. Dadurch musste der 41-Jährige abbremsen und anhalten, worauf er ausstieg und den 25-Jährigen ansprach.

Der 25-Jährige zog jedoch einen Teleskopschlagstock aus der Jackentasche und schlug damit zu. Der 41-jährige Pkw-Fahrer  wurde dabei leicht am Kopf getroffen und stieg daraufhin wieder in sein Auto ein. Der 25-jährige Mann schlug nochmals zu und beschädigte dadurch den linken Außenspiegel.

Während der 41-Jährige bei der örtlichen Polizeistation den Vorfall anzeigte, wurde eine weitere Körperverletzung telefonisch gemeldet. Ein 16-Jähriger aus Hessisch Lichtenau hielt sich mit zwei Freunden in Höhe des Rewe-Marktes in Hessisch Lichtenau auf, als der 25-Jährige ihnen entgegenkam.

Der 16-Jährige wurde von dem 25-Jährigen angesprochen, auch hier kam es zu einem kurzen Gespräch, worauf der 25-Jährige erneut mit dem Schlagstock zuschlug und den 16-Jährigen an der Schulter verletzte. Es ergab sich eine kleine Verfolgung, bei der der 25-Jährige seinen Schlagstock verlor, worauf sich das Bild änderte und der 16-Jährige (nun in Besitz des Schlagstocks) den 25-Jährigen verfolgte.

Parallel dazu hatte er bereits die Polizei informiert, so dass der 25-jährige kurz darauf von der Polizei festgenommen werden konnte.

Während der Verfolgung wurde noch ein Zaun beschädigt.

Wie sich dann herausstellte stand der 25-jährige unter Alkoholeinfluss (Test: ca. 1,5 Promille) und war auch schon aufgrund psychischer Probleme auffällig, worauf er auch gestern Abend vorübergehend eingewiesen wurde.

Neben zwei Anzeigen wegen Körperverletzung erwartet den Tatverdächtigen auch eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

Rubriklistenbild: © Rike / Pixelio

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Automobilausstellung in Eschwege (EAA) lockte Autofreunde an

Die Eschweger Innenstadt verwandelte sich am Sonntag in ein Meer aus Autos
Automobilausstellung in Eschwege (EAA) lockte Autofreunde an

Sagenhafte Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf geht zu Ende

Mit dem Festzug durch den Soodener Kurpark wurde die 23. Woche beschlossen
Sagenhafte Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf geht zu Ende

Eschweger Schüler besuchten Partnergemeinde in der Normandie

Schüler der Brüder-Grimm-Schule besuchten das Collège Charles Léandre in der Normandie.
Eschweger Schüler besuchten Partnergemeinde in der Normandie

Haltestelle im Kreuzungsbereich Mühlgraben/Brückenstraße für zwei Wochen nicht anfahrbar

Im Bereich der Kreuzung Mühlgraben/Brückenstraße in Eschwege kommt es zu Änderungen im Busverkehr aufgrund von Straßenbauarbeiten.
Haltestelle im Kreuzungsbereich Mühlgraben/Brückenstraße für zwei Wochen nicht anfahrbar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.