Polizei sucht türkisfarbenen Pkw

+

Vermutlich bei einem Rangiervorgang rammte ein Fahrzeugführer seinen Wagen gegen den vorderen Kotflügel eines geparkten Fahrzeugs und verschwand.

Bad Sooden-Allendorf. Ein 50-jähriger Pkw-Halter aus Bad Sooden-Allendorf stellte seinen Pkw ordnungsgemäß in der Hohlgasse ab. Bei seiner Rückkehr stellte er fest, dass ein bislang unbekannter Kfz-Führer mit seinem Fahrzeug vermutlich bei einem Rangiervorgang gegen den linken vorderen Kotflügel seines Fahrzeuges gefahren war und dieses dadurch beschädigt hatte. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt. Anhand von Lackanhaftungen könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen türkisfarbenen Pkw gehandelt haben. Der Unfall muss sich irgendwann zwischen dem 25. Dezember, 14.30 Uhr, und 26. Dezember, 13.20 Uhr, ereignet haben, wie die Polizei heute meldet. Der Schaden wird mit 300 Euro beziffert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.