Postcode Lotterie Gewinner aus Großalmerode 

+
Der Moment in dem (v.li.) Stefan und Frau Melanie die Schecks aus ihren Umschlägen ziehen. Straßenpreis-Moderator Giuliano Lenz ist der Glücksbote.

Ein Großalmeröder hat gleich doppelt in der Postcode Lotterie gewonnen

Großalmerode. Der erste Straßenpreis im neuen Jahr führt das Überraschungs-Team der Deutschen Postcode Lotterie in die Ton-Stadt. Daher ging es jetzt für Straßenpreis-Moderator Giuliano Lenz nach Großalmerode. Zusammen mit dem Team der Postcode Lotterie fuhr er zur Gewinnübergabe.

Stefan, der 44-jährige Teilnehmer, konnte sich dank seines Postcodes 37247 GV über einen richtig guten Start ins neue Jahr freuen. Denn seine zwei Lose machten ihn zum Gewinner des ersten Straßenpreises im Januar und damit von zwei Mal 10.000 Euro.

Den Moderator erwartete bereits an der Haustür ein äußerst gespanntes Gesicht: Als Stefan dann die zwei goldenen Umschläge überreicht bekam und zwei Schecks zu je 10.000 Euro in den Händen hielt, machte er seiner Überwältigung gleich mal Luft: „Das ist wirklich ein bombastischer Start ins neue Jahr.“

Der Selbstständige wohnt mit Frau Melanie und zwei Kindern im Eigenheim und baut aktuell den Dachboden aus, um noch ein zweites Bad für die Familie einzurichten. Da kommt der Postcode-Gewinn genau zum richtigen Zeitpunkt.

 Dem Familienvater ist außerdem der soziale Aspekt der Lotterie sehr wichtig. 30 Prozent des Losbeitrags fließen in soziale Projekte in der direkten Nähe der Teilnehmer.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

545 Euro für Rot-Weiß Fürstenhagen - das Geld wird für die Platzpflege benötigt
Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

Grüne organisieren Demonstration gegen Wildtierhaltung vor Zirkus in Eschwege

Tierschützer haben am Samstag vor dem Zirkus, der in Eschwege gastiert, gegen die Haltung von Wildtieren dort protestiert.
Grüne organisieren Demonstration gegen Wildtierhaltung vor Zirkus in Eschwege

Sophia I. ist die neue Kirschenkönigin

Sophia Mausolf ist die 53. Witzenhäuser Kirschenkönigin. Sie tritt als Sophia I. die Nachfolge von Kirschenkönigin Lena I. an, die am Samstag bei der Kesperkirmes …
Sophia I. ist die neue Kirschenkönigin

Hoheiten aus ganz Deutschland zu Besuch in der Kirschenstadt

Rund 180 Hoheiten aus ganz Deutschland gaben sich am Wochenende die Ehre und repräsentierten ihre Region beim 7. Deutschen Königinnentag in Witzenhausen.
Hoheiten aus ganz Deutschland zu Besuch in der Kirschenstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.