Jetzt bewerben und Prinzessin werden

Johanna I. wird ab sofort gesucht – alle Frauen ab 18 Jahren können sich bis zum 15. Juli bewerben

Eschwege - Ab dem 15. Juni haben alle jungen Mädchen ab 18 Jahren die Möglichkeit, sich bei Marktspiegel mit Bild und kurzer Beschreibung als neue „Prinzessin Johanna“ zu bewerben. „Prinzessin Johanna“ wird als Repräsentantin der Hochzeitsmesse „Eschwege traut sich.com“ gesucht. Selbstverständlich kann sich die Gewinnerin auch über einen Preis freuen. Denn Johanna I. erwartet ein Abendkleid im Wert von bis zu 300 Euro und sie gewinnt zusätzlich ein professionelles Fotoshooting.

Und so funktioniert’s

Alle Frauen, die sich für ein Jahr wie eine Prinzessin fühlen möchten und sich als „Prinzessin Johanna“ bewerben wollen, machen das wie folgt: Schicken Sie einfach eine Email mit vollständigem Namen, Alter, Wohnort, Fotos von sich und ein paar Sätzen, warum sie „Prinzessin Johanna“ werden möchten, an info@mb-media.de. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli.

Rubriklistenbild: © Privat

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein neues Gesicht: Johannes Siebold führt seit 1. Januar die Geschicke der Tourist-Information

Für Besucher der Tourist-Info am Marktplatz ist Johannes Siebold kein Unbekannter. Seit knapp fünf Jahren ist er schon bei der Pro Witzenhausen GmbH tätig. Seit 1. …
Kein neues Gesicht: Johannes Siebold führt seit 1. Januar die Geschicke der Tourist-Information

79-Jährige übersieht entgegenkommende Auto: 5.500 Euro Schaden bei Unfall auf der B 27

5.500 Euro Sachschaden entstand am gestrigen Dienstagabend bei einem Unfall auf der B 27 bei Bad Sooden-Allendorf. Eine 79-Jährige hatte bei Abbiegen ein …
79-Jährige übersieht entgegenkommende Auto: 5.500 Euro Schaden bei Unfall auf der B 27

Gericht spricht Landwirte nach Zug-Unfall mit Rindern frei

Freispruch für die Halter der Rinder, die Anfang vergangenen Jahres bei Oberrieden von einer Lok erfasst wurden.
Gericht spricht Landwirte nach Zug-Unfall mit Rindern frei

„Mit mehr Wertschätzung gemeinsam Herausforderungen meistern”

Am vergangenen Sonntag hatte die Stadt Bad Sooden-Allendorf zum traditionellen Neujahrsempfang eingeladen. Im Rahmen der Empfangs wurden auch Förderverein des Freibads …
„Mit mehr Wertschätzung gemeinsam Herausforderungen meistern”

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.