Eschwege lässt die Puppen tanzen

Streetfood Festival, FFH-Laubtaucher, Reiner Irrsinn und die Puppen-Festtage sorgen für ein abwechslungsreiches Wochenende

Eschwege - An dem Wochenende der Puppenfesttage in Eschwege, vom 10. bis zum 12. November hat sich das Stadtmarketing Eschwege so Einiges einfallen lassen. „Wir wollen, dass nicht nur in der Stadthalle etwas läuft, es soll dieses Jahr auch den Eschwegern und den Gästen in der Stadt ein attraktives Programm geboten werden“, so Hartmut Schepp, Vorsitzender der Eschweger Initiative Stadtmarketing. Die Geschäfte der Innenstadt sind dazu aufgerufen ihre Schaufenster zum Thema Puppenfesttage zu dekorieren und sich auch noch andere Überraschungen für ihre Kunden einfallen zu lassen.

Freitag startet Streetfood-Festival

Am Freitag startet das Programm auf dem Eschweger Marktplatz mit dem ersten Eschweger-Streetfood-Festival. Unter dem Titel „the Art of Food“ stehen ab 15 Uhr etwa 20 Trucks am unteren Markt und bieten ihre kulinarischen Köstlichkeiten an. Lassen Sie sich von den Leckereien aller Art verführen und begeben Sie sich auf eine geschmackliche Weltreise. Lassen Sie sich verführen mit schwäbischen Spezialitäten oder afrikanischem Fingerfood. Von Almpizza bis Wild-Burger über Pulled Pork, Spanferkel, Wraps, Bullensemmeln, Beef Burger, Teigtaschen, Hot dogs, Sandwiches oder aber auch Suppen reicht das vielfältige Spektrum. Natürlich kommen auch die Liebhaber der veganen und vegetarischen Küche auf ihre Kosten. Und nicht zuletzt werden hier die Süßmäulchen auf ihre Kosten kommen mit Leckereien von Waffeln mit verschiedenen Toppings, leckeren Kräppelchen, Pfannkuchen und und und… Wem da nicht das Wasser im Munde zusammen läuft, der ist wohl gerade auf Diät. Das Streetfood-Festival bleibt das gesamte Wochenende auf dem Marktplatz stehen. Auf Höhe der Sparda-Bank wird Freitag außerdem eine Bühne aufgebaut und die Starlight-Showband sorgt von 18 bis 22 Uhr für die musikalische Unterhaltung.

Das erste Eschweger Streetfood-Festival findet auf dem Marktplatz statt.  

23. Puppenfesttage

Die 23. Puppenfesttage werden wieder mitten in Eschwege gefeiert. Auch dieses Jahr sind wieder die drei Hallen auf kurzen Wegen schnell erreichbar. Stadthalle, Jahnturnalle und Dünzebacher Torturmhalle stehen am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr im Zeichen von Puppe und Bär. Über 130 namhafte Künstlerinnen und Künstler, Fachhändler und Manufakturen präsentieren Puppen aus verschiedensten Materialien, Teddys und Stofftiere sowie Rebornbabys, dazu Puppenmode und alles zur Puppen-und Bärenherstellung. Auch Workshops werden angeboten und in der Puppenklinik geht es wieder aufwärts für Puppe und Bär.

Die 23. Puppen-Festtage finden am 11. und 12. November statt.

FFH-Laubtaucher

Am Samstag beginnen nicht nur die Puppenfesttage in der Stadthalle. Es ist auch Markttag und von 12 Uhr bis 16 Uhr sendet Radio-FFH vom Marktplatz. Life aus Eschwege wird die Aktion „Laub-Taucher“ im Radio übertragen. In einem fünf mal fünf Meter großen Becken werden 18 Kubikmeter Laub versenkt. Es ist nicht die Nadel im Heuhaufen, die gesucht werden muss, sondern das goldene Blatt unter den verwelkten Blätter. Ein Spaß für die Teilnehmer aber auch für die Zuschauer und tolle Gewinne gibt es außerdem. Um 16 Uhr geht es life auf Sendung, denn da werden die Hauptgewinne ausgelost. Spannung pur, mehr darf noch nicht verraten werden.

Die FFH-Laubtaucher sind am Samstag in Eschwege unterwegs.

Die Reiner Irrsinn Show

Um 18 Uhr beginnt das Programm auf der Bühne am Unteren Stad. Reiner Irrsinn startet mit seiner Disco. Nicht nur bekannte Partysongs hat die Reiner Irrsinn Show dabei, auch seine eigenen Hits dürfen nicht fehlen. Ab 20 Uhr heizt er den Zuschauern mit seiner Reiner Irrsinn Show life ein. Mit mehr als 100 Partysongs im gepäck ist es nicht schwer den Geschmack des Publikums zu treffen. Damit auch die Kleinen nicht zu kurz kommen, steht am Stad auch ein Kinderkarussell und es gibt Crêpes zum Naschen.

Reiner Irrsinn lässt es am Unteren Stad krachen.

Verkaufsoffener Sonntag

Am zweiten Tag der Puppenfesttage ist die ganze Innenstadt ab 12 Uhr geöffnet. Schlendern, durch die Geschäfte Bummeln und die Atmosphäre genießen. Nicht nur die Gäste der Puppenfesttage können sich freuen. Die Food Trucks bieten zum letzten Mal ihre Leckereien an und in der Innenstadt werden Gaukler, Clowns und Artisten auftreten.

Man kann sich also freuen auf ein Programm der Extraklasse. Eines ist sicher: An diesem Novemberwochenende werden in Eschwege die Puppen tanzen!

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Landmaschinenhandel in Ellershausen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in den Verkaufsraum eines Landmaschinenhandels in 37242 Bad Sooden-Allendorf, Ortsteil Ellershausen, eingebrochen.
Einbruch in Landmaschinenhandel in Ellershausen

Wildunfall zwischen Aue und Niederdünzebach

Ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege befuhr die Landstraße zwischen Wanfried-Aue und Eschwege-Niederdünzebach.
Wildunfall zwischen Aue und Niederdünzebach

Wanfrieder Schüler spenden an Eschweger Stadtmuseum

Schüler aus Wanfried spenden selbst gedrehtes Video über Eschwege an das Stadtmuseum der Kreisstadt.
Wanfrieder Schüler spenden an Eschweger Stadtmuseum

Hobbyköchin stellt sich den Herausforderungen in der Küchenschlacht

Für Lara Lückfeldt heißt es am Montag, 28. Mai, kochen, braten, backen und Höchstleistungen geben. Denn sie ist Kandidatin bei dem Fernsehformat "Die Küchenschlacht".
Hobbyköchin stellt sich den Herausforderungen in der Küchenschlacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.