Qube Club Eschwege: Volles Haus bei "Gestört aber geil"

+

Im Eschweger Qube Club wurde bei "Gestört aber geil" gefeiert bis in die Morgenstunden.

Eschwege. Als die Jungs von "gestört aber geil" am vergangenen Samstag den Qube Club stürmten, war volles Haus im Würfel angesagt. Bereits über eine Woche im Voraus war das Kartenkontingent erschöpft, so dass es an diesem Abend keine Tickets mehr an der Kasse gab. Kein Wunder! Denn die Chartstürmer sind die Shooting Stars der Stunde. Jedes Wochenende sind sie mit Liedern wie "Unter meiner Haut" in den Clubs unterwegs und füllen große Hallen. "Um so glücklicher sind wir, dass wir es geschafft haben, diesen Act nach Eschwege zu holen. Und ich kann nur eins sagen: Die Stimmung war der absolute Hammer", freut sich Aljoscha Krostitz, der bereits jetzt die Zusage für einen weiteren Auftritt der Jungs im Club hat.Ebenfalls volles Haus wird am kommenden Wochenende bei der Abiparty "Shot up and Dance" erwartet. In zwei Wochen dann steht mit "The Red Piano Show" ein weiteres Highlight im Würfel an.Fotos: Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stier bricht auf dem Weg zum Schlachten in Hessisch Lichtenau aus

In Hessisch Lichtenau rannte heute ein Stier durch Hessisch Lichtenau
Stier bricht auf dem Weg zum Schlachten in Hessisch Lichtenau aus

Eschweges Herbstzauber lockte viele Besucher in den Botanischen Garten

Bei schönstem Spätsommerwetter nutzten viele Besucher den Herbstzauber für einen Sonntagbummel.
Eschweges Herbstzauber lockte viele Besucher in den Botanischen Garten

Meißnerhaus feiert Geburtstag: Ausflugsziel wurde vor 90 Jahren erbaut

 Am Sonntag, 15 September, feiert das Meißnerhaus 90. Geburtstag. Für drei Generationen ist das Haus auf dem Meißner ein bekanntes und beliebtes Ausflugsziel zu jeder …
Meißnerhaus feiert Geburtstag: Ausflugsziel wurde vor 90 Jahren erbaut

Hundelshausen feiert wieder Kirmes

Jedes Jahr am zweiten Septemberwochenende veranstaltet einer der fünf Vereine aus Hundelshausen die Kirmes am Multifunktionsplatz „Auf der Bleiche”.
Hundelshausen feiert wieder Kirmes

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.