„Weg mit dem Speck": Bike-Rennen findet wieder in Waldkappel statt

+
Freuen sich auf viele Teilnehmer und Zuschauer: (v.li.) Helmut Zimmermann (08-15 Biker), Frank Fahrenbach (Werratalverein) und Alwin Degenhardt (08-15 Biker).

Am Sonntag, den 14. Mai um 11 Uhr startet das beliebte Rennen am Werratalvereinsheim. Gewinner wird, wer die meisten Runden in den vier Stunden fährt. Bei Rundengleichheit entscheidet die Zeit.

Waldkappel. Am Sonntag, den 14. Mai startet das Cross-Country Rennen „Weg mit dem Speck" in Waldkappel. Dazu laden die Organisatoren, die 0815-Biker und der Werratalverein aus Waldkappel herzlich ein. Es ist die nunmehr dritte Zusammenarbeit der beiden Vereine. Das 4-stündige Rennen soll die Mountainbiker aus dem Winterschlaf holen und war daher in den letzten zwei Jahren als Frühjahrsrennen gedacht, das im März/April stattfindet und die ersten Fettzellen des Winters wieder verbrennt. Durch anderweitige Verpflichtungen der vielen ehrenamtlichen Helfer und der aktuellen Renovierung des Werratalvereinsheims ist das Rennen in den Mai verschoben worden. „Das Motto „Weg mit dem Speck” passt aber nach wie vor trotzdem gut zu unserer Veranstaltung”, so Frank Fahrenbach, 1. Vorsitzender des Werratalvereins.

Rundkurs durch den Wald

Die Teilnehmer des auf Sport und Spaß fokussierten Rennens absolvieren auf dem ca. 4,5 Kilometer langen Rundkurs so viele Runden wie sie schaffen. Es können dabei Einzelfahrer sowie Teams starten. Die zwei Fahrer eines Team fahren jedoch nicht zeitgleich, sondern wechseln sich nach eigenen, festgelegten Rundenzahlen ab. Start, Ziel und Wechselzone ist das Werratalvereinsheim, in dem Waffeln, Kuchen und Getränke angeboten werden. Eine weitere Verpflegungsstation befindet sich auf der Strecke. Diese führt vom Waldhaus erst über einen asphaltierten Radweg, Schotterweg, am Skilift vorbei, in den Wald zum Trailteil, entlang des Fichtenpfades und an der Vater-und-Mutter Aussicht vorbei wieder an den Ausgangspunkt. Dabei sind pro Runde 130 Höhenmeter zu fahren. „Dieses Rennen ist ein Jedermann-Rennen. Jeder kann mitmachen, die Strecken sind auch für Anfänger und Kinder geeignet", verspricht Helmut Zimmermann von den 0815-Bikern. Eine Anmeldung ist noch bis eineinhalb Stunden vor Rennenbeginn um 11 Uhr möglich, unter anderem online auf der Homepage der Biker-Gruppe unter www.0815-biker.de.

Kulinarische Verpflegung

Zwischen dem Rennende und der Siegerehrung können die Teilnehmer den Nachmittag in der Waldhütte bei Kaffee, Kuchen und kalten Getränken, betreut von den Biker-Frauen, ausklingen lassen.

Von der Zusammenarbeit sind die beiden Vereine begeistert. „Wir sind zu Freunden geworden und unterstützen uns gegenseitig”, so Frank Fahrenbach. Ziel seines Vereins sei es, durch die Verbindung mit den Bikern, eine öffentlichkeitswirksame Öffnung des Wandervereins auch für Jugendliche zu erzielen. „Damit können wir zeigen, dass wir auch für andere Sportsparten offen sind und in Waldkappel etwas geboten wird.”

Helmut Zimmermann und seine sechs Freunde vom Bikerverein sind froh, diese Gastfreundschaft nutzen zu können und freuen sich schon jetzt auf ein spannendes Rennen bei wünschenswert schönen Temperaturen. Unterstützt wird das Team auch vom MTB Sontra und Tim Liehmann, der für die Zeitmessung zuständig ist.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unwetterschäden: Betroffene können Finanzhilfen beantragen

Nach schweren Unwettern bleiben die Geschädigten oft auf ihren Kosten, die durch Sturm, Blitzschlag  und Starkregen verursacht wurden, sitzen. Für die Betroffenen gibt …
Unwetterschäden: Betroffene können Finanzhilfen beantragen

Starten für den guten Zweck: Sparkassenlauf hofft auf rege Beteiligung

Am 19. August feiert der Sparkassenlauf in Hessisch Lichtenau sein zehnjähriges Jubiläum. Wenn die Teilnehmer ab 11.30 Uhr auf den Rundkurs gehen, tuen sie es für einen …
Starten für den guten Zweck: Sparkassenlauf hofft auf rege Beteiligung

Finderlohn für Hinweise nach Diebstahl eines Erdmuldenkippers

Nach dem der Erdmuldenkipper entwendet wurde setzt der Geschädigte nun eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen.
Finderlohn für Hinweise nach Diebstahl eines Erdmuldenkippers

Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest

Zeugen gesucht: Die Eschweger Polizei sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest.
Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für die Körperverletzungen beim Johannisfest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.