Raub in der Eschweger Innenstadt

Vier Maskierte überfielen 43-Jährige in der Eschweger Innenstadt - Polizei sucht nach Zeugen

Eschwege - Gestern Nachmittag wurde ein Raub, der sich gestern Nacht um 2 Uhr, in der Eschweger Innenstadt (Stad) ereignet hat, angezeigt. Nach Angaben der 43-jährigen Geschädigten befand sie sich nach einem Gaststättenbesuch von der Forstgasse kommend auf dem Heimweg. In Höhe des "Ein-Euro-Shops" am Stad kamen ihr vier Personen entgegen, die allesamt maskiert (Strumpfhosen) waren. Aus dieser Gruppe heraus, schubste sie dann einer der Täter, so dass sie mit dem Kopf auf die Pflastersteine prallte und bewusstlos wurde. Dadurch erlitt sie eine Prellung im Stirnbereich. Als sie wieder erwachte, musste sie feststellen, dass 300 Euro aus ihrem Portmonee fehlten, ebenso ein USB-Stick.

Eine weitere Beschreibung der Täter war ihr nicht möglich, außer dass es Ausländer gewesen sein sollen. Hinweise nimmt die Kripo unter der 05651/9250 entgegen.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-jährigem Jungen wird in Eschwege sein Hoverboard entrissen

Junger Mann entreißt an der Geschwister-Scholl-Schule einem 14-Jährigen sein Hoverboard.
14-jährigem Jungen wird in Eschwege sein Hoverboard entrissen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.