Reger Betrieb im Zauberwald

+

Die Werraland Werkstätten konnten sich beim Tag der offenen Tür am Sonntag über viele Besucher freuen - und denen wurde allerhand geboten.

Eschwege. Die Werraland Werkstätten hatten zum Tag der offenen Tür geladen – und ganz egal ob an den Gastronomiebuden, an den Verkaufsständen, vor der Bühne oder in den Arbeitsbereichen: Überall herrschte am Sonntag reges Treiben.

Viele Besucher hatten Adventskränze, Tannengrün, gefilzte Krippenfiguren oder andere weihnachtliche Dekoartikel unter dem Arm, andere probierten die zahlreichen Leckereien vom Grill und aus dem Ofen. Für die kleinen Besucher hatte Werraland in seinem Märchenwald sogar eine eigene Weihnachtsbäckerei parat, in der die Kinder mit viel Spaß zu Teig und Förmchen griffen.

Aber auch in den Arbeitsbereichen der Werkstätten war ein ständiges Kommen und Gehen. Dort präsentierten die Beschäftigten sich und ihre Arbeit. Besonderen Anklang fanden die Futterhäuschen, die Schüler der Lehrwerkstatt Holz unter Anleitung von Detlef Schöneberg herstellten.

Neben Informationen, Einkaufsmöglichkeiten und reichlich Essen und Trinken bekamen Klein und Groß auch ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm geboten – beispielsweise von Michele Joy, der den Zuhörern vor der Bühne erst richtig einheizte und sein Konzert dann mit "Sierra Madre" besinnlich abschloss.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Die Bürgergruppe für die Erhaltung historischer Bausubstanz in Wanfried hat seit 2006 insgesamt 65 Häuser vermittelt. Nun besuchte Eva Kühne-Hörmann, die hessische …
Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Wegen Exhibitionismus ermittelt die Kripo der Polizeidirektion Werra-Meißner nachdem am 23. Januar ein Mann gegenüber vom Bahnhof Reichensachsen die "Hose …
Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Rund 54 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Wahl in Waldkappel. 94,5 Prozent von ihnen stimmten für Ja für den Bürgermeisterkandidaten Frank Koch.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.