Unbekannte Person löst derzeit Radmuttern in Reichensachsen

+
Unbekannte Person löst Radmuttern in Reichensachsen

Bereits an drei Fahrzeugen löste eine unbekannte Person in Reichensachen Radmuttern

Reichensachsen. Ein bisher unbekannter Täter hat im Zeitraum von vergangenem Dienstag bis heute 9 Uhr, die Radmuttern an den Rädern von drei Autos gelöst.

Im ersten Fall wurden die Schrauben des linken Vorderrades eines blauen VW Polo gelöst. Der Fahrer, ein 27-jähriger Mann aus Reichensachsen, bemerkte diesen Umstand zunächst nicht. Bei einer Fahrt von Eschwege in Richtung Abterode, verlor er kurz nach der Einmündung nach Weidenhausen das linke Vorderrad. Glücklicherweise kam es dadurch nicht zu einiger Schädigung anderer Verkehrsteilnehmer. Am Pkw des 27-jährigen entstand allerdings ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.

Der zweite Fall betrifft einen roten Kia Ceed. Die Besitzerin, eine 41-jährige Frau aus Reichensachsen hatte von dem "Unfall" des 27-jährigen gehört, da es sich hier um einen unmittelbaren Nachbarn handelt. Bei der Kontrolle ihres Pkw stellte sie dann fest, dass an beiden Vorderrädern sämtliche Radmuttern gelöst waren. Beim Lösen der Radmuttern wurden zudem die Radkappen beschädigt.  Bei dem Tatort dürfte es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den Brandenburger Weg in Reichensachsen handeln.

In dritten Fall ist ein weißer Seat Altea betroffen. Der Fahrer des Pkw bemerkte bereits am Dienstag vergangener Woche ungewöhnliche Geräusche im Bereich der Vorderachse, dachte aber eher an einen Lagerschaden und wollte daher bei der nächsten Gelegenheit eine Werkstatt aufsuchen. Am Donnerstag, den 18. Mai bemerkte er dann bei der Fahrt von Reichensachsen nach Eschwege ein starkes "Schlagen" im Bereich der Vorderräder.

Er hielt seinen Pkw sofort an und stellte fest, dass alle Radmuttern des linken Vorderrades gelöst waren. Als mutmaßlicher Tatort kommt in diesem Fall die Straße "Grüner Weg" in Reichensachsen in Betracht. Ein Zusammenhang mit den beiden gestern gemeldeten Taten ist nicht auszuschließen, obwohl die beiden vermutlichen Tatorte nicht in unmittelbarer Nähe liegen.

 Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschwege: Autofahrer übersieht anderes Fahrzeug, eine Person wird leicht verletzt

Ein 84-Jähriger wollte in Eschwege in die Niederhoner Straße einbiegen, übersah dabei jedoch einen vorfahrtsberechtigten PKW. Das Resultat des Aufpralls sind 19.000 Euro …
Eschwege: Autofahrer übersieht anderes Fahrzeug, eine Person wird leicht verletzt

Hessisch Lichtenau: Wildunfall verursacht horrenden Sachschaden

Ein Zusammenstoß eines PKW mit einer Hirschkuh auf der L 3241, forderte das Leben des Tieres sowie 10.000 Euro Sachschaden. 
Hessisch Lichtenau: Wildunfall verursacht horrenden Sachschaden

Eschweger Ausschüsse empfehlen die Erhöhung der Spielapparatesteuer

Die Erhöhung der Spielapparatesteuer in Eschwege auf 15 Prozent empfehlen die Ausschüsse der Stadtverordnetenversammlung.
Eschweger Ausschüsse empfehlen die Erhöhung der Spielapparatesteuer

Pfingstübung der Freiwilligen Feuerwehr Waldkappel

Die Freiwillige Feuerwehr Waldkappel führte am Dienstag ihre traditionelle Pfingstübung durch. Für eine der geretteten Personen gab es jedoch eine Überraschung.
Pfingstübung der Freiwilligen Feuerwehr Waldkappel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.