Rentner droht: „Wenn Du Dich nicht verpisst, erschieße ich Dich“

+
Bei der von den Polizisten sichergestellten Waffe handelte es sich zum Glück nur um eine Schreckschusspistole.

70-jähriger Eschweger rastet völlig aus: Erst nimmt er einem 28-jährigen Göttinger die Vorfahrt und anschließend bedroht er ihn mit einer Pistole.

Eschwege. Wegen Bedrohung, Nötigung und Verstoß gegen das Waffengesetz wird sich ein 70-jähriger Eschweger in Kürze vor Gericht verantworten müssen. Denn: Am gestrigen Freitagmorgen rastete der Rentner im Straßenverkehr völlig aus.

Zunächst nahm der Mann gegen 9.30 Uhr einem 28-Jährigen aus Göttingen an der Reichensächser Straße die Vorfahrt. Als dieser sich darüber beschwerte, holte der Eschweger, während er noch in seinem Pkw saß, einen schwarzen Revolver aus dem Fußraum des Beifahrersitzes hervor, richtete diesen auf den Göttinger und sagte: „Verpiss Dich oder ich erschieße Dich!“ Dann fuhr er fort.

Der Göttinger verständigte daraufhin zunächst telefonisch die Polizei. Dann verfolgte er den Eschweger leicht abgesetzt, um die entsendeten Streifen zu dem Tatverdächtigen lotsen zu können.

Währenddessen hielt der 70-Jährige erneut an, ging zum Wagen des Göttingers und drohte diesem mehrfach mit Schlägen. Nachdem der Senior seine Fahrt erneut fortsetzte, konnte er kurz darauf von den Eschweger Polizisten gestellt und festgenommen werden.

Die Beamten fanden dann im Fußraum des Beifahrersitzes einen schwarzen Revolver, den sie sicherstellten. Bei der Waffe handelte es sich um eine Schreckschusspistole. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Kassel nahmen die Polizisten dem 70-jährigen Eschweger den Führerschein ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Der 25-Jährige war ohne Fahrschein unterwegs. Der Zugbegleiter wollte ihn daher im Bahnhof Witzenhausen-Nord von der Weiterfahrt ausschließen.
Am Bahnhof Witzenhausen: Schwarzfahrer ging mit Messer auf Zugbegleiter los

Rettungswagen stieß in Hessisch Lichtenau mit anderem Fahrzeug zusammen

Gestern Nachmittag kam es in Hessisch Lichtenau zu einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem anderen Pkw. Beide Fahrer wurden leicht verletzt.
Rettungswagen stieß in Hessisch Lichtenau mit anderem Fahrzeug zusammen

Außenstelle des Hessisch Lichtenauer Kindergartens in Großalmerode eröffnet

Der Kindergartens Haus der kleinen Füße aus Hessisch Lichtenau hat eine Außenstelle  in Großalmerode eröffnet. Dort sollte der Flachdachkindergarten zunächst abgerissen …
Außenstelle des Hessisch Lichtenauer Kindergartens in Großalmerode eröffnet

Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Der Gast, der gemeinsam mit zwei anderen Kirmesbesuchern aus Witzenhausen privat weiter feierte, wollte das Ende der Party wohl nicht akzeptieren und schlug um sich.
Nach Kirmesbesuch in Hundelshausen: Gast will Partyende nicht akzeptieren und schlägt um sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.