Reuß und Franz sorgten für Bescherung

Damit die Flüchtlingskinder, die mit ihren Eltern vor dem Krieg entkommen konnten, an Weihnachten nicht leer ausgehen, bekam sie ein paar Geschenke

Eschwege. Derzeit leben im Werra-Meißner-Kreis 76 Kinder aus 17 verschiedenen Ländern in Gemeinschaftsunterkünften bzw. Wohnungen, die mit ihren Eltern als Flüchtlinge in den Kreis gekommen sind. Um ihnen zu Weihnachten eine kleine Freude zu machen, haben Landrat Stefan Reuß und Kreistagsvorsitzender Dieter Franz den Kindern jetzt kleine Geschenk zukommen lassen, worüber sich diese sehr gefreut haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.