Bei Rittmannshausen: Bus-Motor fängt Feuer während Fahrt auf B 7

+

Nachdem die Busfahrerin eines RKH-Busses während ihrer Fahrt auf der B 7 einen Knall hört, sieht sie Qualm aus dem Motorraum.

Ringgau-Rittmannshausen. Erst ein Knall, dann Feuer: Gegen 6.40 Uhr heute Morgen wurde der Polizei der Brand eines RKH-Busses auf der B 7 in der Gemarkung von Rittmannshausen gemeldet. Wie sich herausstellte, war der Bus auf der Fahrt von Ifta/ Thüringen nach Rittmannshausen. Neben der Busfahrerin waren noch zwei Fahrgäste im Bus.

Wie die Busfahrerin berichtete, habe sie nach dem Abzweig Lüderbach ein "knallendes Geräusch" gehört. Die Folge: Der Motor ging aus und fing an zu qualmen. Die beiden Fahrgäste stiegen daraufhin aus und verständigten die Feuerwehr. Diese löschte den Motorbrand umgehend. Glücklicherweise waren weder die Busfahrerin noch die Fahrgäste zu keiner Zeit in Gefahr. Während der Löscharbeiten und Abschleppung des Busses musste die B 7 kurzfristig voll gesperrt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

In diesem Jahr liegt der Mauerfall 30 Jahre zurück. Zu diesem besonderen Anlass möchte die Kreisstadt Eschwege gemeinsam mit der Kreisstadt Mühlhausen und dem …
Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.