Rot-Weiß Fürstenhagen hat neue Trikots bekommen

Rot-Weiß Fürstenhagen hat neue Trikots bekommen: (v.li.) Daniel Scholz, Marcus Hesse (Spender), Holger Nolte und Patrick Thiel.
+
Rot-Weiß Fürstenhagen hat neue Trikots bekommen: (v.li.) Daniel Scholz, Marcus Hesse (Spender), Holger Nolte und Patrick Thiel.

Holger Nolte machte beim Vatertag alles klar für das neue Mannschaftsoutfit

Fürstenhagen. Die Frage an Marcus Hesse, wie er auf die Idee gekommen ist, einen Satz neue Trikots an den SV Rot-Weiß Fürstenhagen zu sponsern, beantwortet er gerne. Nur Holger Nolte, 1. Vorsitzender des Fußballvereins versucht noch abzuwinken.

„Eigentlich wurde ich verdonnert zum Spenden“, erzählt Hesse. „Das war am Vatertag abends beim Schoppen, als Holger das Gespräch auf die Trikots gelenkt hat.“ 19 neue Trikots sind es geworden, die Hesse, Betreiber der Aral-Tankstelle in Baunatal und gebürtiger Fürstenhagener, dem SV RW spendet. „Das ist der Komplettsatz“, erzählt Nolte.

„Bis zum letzten Ersatzspieler ist ein Trikot dabei.“ „Und“, fügt er hinzu, „wir als kleiner Verein sind natürlich dankbar für den Satz Trikots.“ Hesse hat den Satz auch für seinen Verein gespendet, in dem er immer noch Mitglied ist und sich in seiner aktiven Zeit vor allem als Torwart bei den Spielen bewährt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei Einbrüche in Bad Sooden-Allendorf in einer Nacht

Ein Kindergarten, eine Lackiererei und das Sportinternat waren Ziele von Einbrechern.
Drei Einbrüche in Bad Sooden-Allendorf in einer Nacht

Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach der Verursacherin eines Unfalls auf der B 451 in der Nähe der Firma Detec.
Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Ein 26-Jähriger bracht in einen Elektronikmarkt ein, wurde von der Polizei geschnappt und später entlassen und kam dann zum Tatort zurück.
Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.