Rotary Club Eschwege unterstützt Intensivklassen mit 1.500 Euro

Die Rotarier Christian Knolle und Andreas von Scharfenberg besuchten die Intensivklassen der Brüder-Grimm-Schule. Foto: Privat
+
Die Rotarier Christian Knolle und Andreas von Scharfenberg besuchten die Intensivklassen der Brüder-Grimm-Schule. Foto: Privat

Der Rotary Club Eschwege spendete 1.500 Euro für den Deutsch-Unterricht in den Intensivklassen an der Brüder-Grimm-Schule.

Eschwege. In den zwei Intensivklassen der Brüder-Grimm-Schule lernen 25 Schüler aus Afghanistan, Eritrea, dem Irak, Somalia und Syrien jede Woche 22 Unterrichtsstunden Deutsch mit angewandten Sachthemen. Die Kurse dauern bis zu zwei Jahre. Zusätzlich haben die Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren in ihren Stammklassen acht Stunden Unterricht in anderen Fächern.

Nach den Sommerferien werden die Schüler nach einer Prüfung in  homogenere Gruppen aufgeteilt, sodass der Deutschunterricht noch effektiver gestaltet werden kann.

Von dem Geld soll Material für den Unterricht gekauft werden

Dieses Projekt unterstützt der Rotary Club Eschwege mit 1.500 Euro, die Präsident Christian Knolle und Gemeindienstbeauftragter Andreas von Scharfenberg Schulleiter Harald Krones sowie den Klasselehrinnen Tina Pfeiffer und Oxana Stärke überreichten. Damit sollen unter anderem ein Fernseher, ein Verstärker, ein Drucker, Wörterbücher in verschiedenen Sprachen und ein Deutschlehrbuch für den Unterricht angeschafft werden.

Den Besuch der Rotarier nutzten einige der Schüler, um sich vorzustellen. Knolle und von Scharfenberg waren überrascht, wie gut die jungen Leute bereits Deutsch sprechen.

Die Schulleitung und der Rotary Club sind sich einig, dass mit dieser intensiven Sprachförderung eine gute Integration der jungen Menschen aus Kriegs- und Krisenländern in Deutschland ermöglicht werden kann.

Zum Schluss gab es dann noch eine Überraschung für die Besucher: Die Kinder sangen bravourös das Dietemannslied.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Kassel

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Das Kasseler Start-Up Saatgutkonfetti war zu Gast bei der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und feilschte um einen Deal mit einem der Investoren.
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Lage gut, Aussicht gedämpft
Kassel

Lage gut, Aussicht gedämpft

IHK-Konjunkturumfrage Herbst 2021: Energie- und Rohstoffpreise größtes Risiko
Lage gut, Aussicht gedämpft
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden
Waldeck-Frankenberg

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden

Bei Bauarbeiten nahe der Frankenberger Burgwaldkaserne ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es wurde ein Sicherheitsbereich im Radius von 750 …
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.